Unfassbares Glück Sportmix

Rallye-Duo überlebt Horror-Crash in Schlucht

Pikes Peak Crash

Alle Schutzengel an Bord hatten am Wochenende Jeremy Foley und sein Co-Pilot Yuri Kouznetsov. Sie stürzten beim berühmten Bergrennen auf den Pikes Peak hunderte Meter einen Abhang hinunter und überlebten wie durch ein Wunder.

Der Hill Climb auf den Pikes Peak im US-Bundesstaat Colorado ist eine Legende. Bereits seit 1916 wird dieses Rennen über die 19,99 Kilometer und 156 Kurven auf den Gipfel in 4301 Metern Höhe veranstaltet. Zu den Siegern zählen Rennlegenden wie Walter Röhrl, Mario Andretti oder Ari Vatanen.

Im Vorjahr schrieb der Japaner Nobuhiro "Monster" Tajima Geschichte, als er als erster Pilot das Ziel in einer Zeit unter zehn Minuten erreichte. Der Gewinner der 2012er-Ausgabe war der Neuseeländer Rhys Millen.

Für den Schreckmoment in diesem Jahr sorgte hingegen das Duo Foley/Kouznetsov. In einer Linkskurve verlor Foley die Herrschaft über seinen Mitsubishi und stürzte den steilen Abhang hinunter. Zwölf Mal überschlug sich der Bolide, bis er zum Stillstand kam. Im Spital wurden bei Fahrer und Co-Pilot zum Glück keine lebensgefährlichen Verletzungen diagnostiziert.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at - Sport!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Sportmix (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel