Das Stadthallen-Turnier Sportmix

Melzer patzt, Thiem rettet Österreichs Tennis-Ehre

Melzer patzt, Thiem rettet Österreichs Tennis-Ehre

Dominic Thiem während seines Spiels gegen Lukas Lacko (© HELMUT FOHRINGER (APA))

Dominic Thiem während seines Spiels gegen Lukas Lacko
Dominic Thiem während seines Spiels gegen Lukas Lacko
Dominic Thiem hat am Mittwoch in der Wiener Stadthalle bewiesen, warum so viele Leute in der Zukunft auf ihn hoffen. Der mittlerweile 19-jährige Niederösterreicher bezwang den im Ranking weit vor ihm liegenden Slowaken Lukas Lacko nach 1:23 Stunden mit 7:6(3),6:3 und steht damit wie im Vorjahr im Achtelfinale des Erste Bank Open. In diesem trifft Thiem auf den Australier Marinko Matosevic. Ausgeschieden ist dagegen Jürgen Melzer.

Thiem ist aktuell Nummer 394 der Welt und damit so gut platziert wie noch nie. Aber natürlich war er als klarer Außenseiter in das Spiel gegen den Weltranglisten-51. gegangen. Lacko hat zwar nun neun seiner letzten zehn Matches auf ATP-Tour-Level verloren, hatte aber mit dem Finale beim Challenger in Taschkent unmittelbar vor Wien Selbstvertrauen gesammelt.

+++ Haider-Maurer scheitert gegen Qualfikanten +++

Dementsprechend happy war Thiem nach seiner tollen Leistung. "Es war mit Abstand der bestplatzierte Spieler, den ich bisher geschlagen habe, und er ist auch gut in Form. Es war mit Abstand der größte Erfolg", freute sich der Niederösterreicher. Er ließ sich auch vom Spielverlauf nicht aus der Ruhe bringen: Thiem hatte nach 5:3-Führung bei 5:4 ein 0:40 aufgeholt, einen Satzball nicht verwerten können und dann doch noch das Break zum 5:5 kassiert.

Jürgen Melzer schied aus
Jürgen Melzer schied aus
Melzer musste sich geschlagen geben
Jürgen Melzer ist am Mittwoch dagegen überraschend schon bei seinem ersten Auftritt im Achtelfinale des Erste Bank Open ausgeschieden. Der als Nummer vier gesetzte Niederösterreicher, der in den Jahren 2009 und 2010 in der Wiener Stadthalle triumphiert hatte, musste sich dem Luxemburger Gilles Muller nach 1:51 Stunden mit 3:6,6:3,6:7(4) geschlagen geben.

Für Melzer war es die erste Auftakt-Niederlage beim Tennis-Turnier in Wien seit 2004 (damals in der ersten Runde gegen Rainer Schüttler/GER). Damit vertritt nur noch Österreichs Jungstar Dominic Thiem den ÖTV im Einzelbewerb des Stadthallenturniers. Thiem trifft am Donnerstag (nicht vor 14.50 Uhr) auf den Australier Marinko Matosevic.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Sportmix (10 Diaserien)