Thomas Zajac & Tanja Frank

17. August 2016 06:41; Akt: 23.08.2016 03:42 Print

Österreichs Bronze-Segler im Porträt

Thomas Zajac (30) und Tanja Frank (23) haben für Österreich die erste Medaille bei den Olympischen Spielen in Rio geholt. "heute.at" stellt das Duo vor.

Fehler gesehen?

Thomas Zajac (30) und Tanja Frank (23) haben für Österreich bei den Olympischen Spielen in Rio geholt. "heute.at" stellt das Duo vor.


Seit Ende 2012 bilden die beiden gebürtigen Wiener ein gemeinsames Team. Sie schlossen sich mit dem Ziel zusammen, im Nacra17-Bewerb (Katamaran) in Rio um eine Medaille zu kämpfen. Das gelang ihnen mit der Bronzemedaille auch.

Erste Segelerfahrung im Kindesalter

Die nur 1,68 große Tanja Frank segelt nicht erst seit ihrem Jugendweltmeistertitel im 420er. Die als Baby adoptierte Tochter einer Segelschulbesitzerin fuhr bereits mit fünf Jahren Regatten auf dem Neusiedlersee. Sie ist im Erfolgsgespann die Vorschoterin (Vordermann), muss also die Segel setzen. Das ist deswegen bemerkenswert, weil das der Knochenjob unter den beiden Rollen an Bord ist.
Frank hat einen IQ von 137 und wurde daher mit fünfeinhalb Jahren gleich in die zweite Klasse eingeschult. Mit 14 Jahren begann sie ein Biologiestudium, wechselte später zu Ernährungswissenschaften.

Wie der Vater so der Sohn

Thomas Zajac holte 2009 am Gardasee den Vizeweltmeistertitel in der Tornado-Klasse. Dazu wäre es aber fast nicht gekommen. Zajac war rund vier Monate zuvor beim Klettern 13 Meter in die Tiefe gestürzt. Statt Querschnittslähmung konnte er glücklicherweise seine Karriere fortsetzen, ist aber nicht mehr ganz so beweglich wie früher.

2010 erhielt er das Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich. Bis 2012 segelte er mit Thomas Czajka, bevor er sich mit Frank zusammenschloss. Er ist der Steuermann im Team. Olympia liegt ihm im Blut, denn sein Vater Jan Bartosik nahm 1980 in der Soling-Klasse an den Spielen in Moskau für Polen teil.
Video von der Olympia-Eröffnung


Das könnte Sie auch interessieren: