Konnte Kopf ausschalten

01. August 2012 13:00; Akt: 01.08.2012 13:10 Print

Rogan schwimmt locker ins Halbfinale

Markus Rogan ist am Mittwoch bei den Olympischen Sommerspielen ins Semifinale über 200 Meter Lagen eingezogen. In seinem Vorlauf belegte er in 1:58,66 Min. Platz drei und blieb damit knapp eine Sekunde über seinem österreichischen Rekord. Gesamt kam Rogan als Achter weiter.

Fehler gesehen?

Schnellster in den Schwimm-Vorläufen war der Ungar Laszlo Cseh (1:57,20). Ebenfalls locker ins Semifinale kamen die US-Stars Michael Phelps und Ryan Lochte.

Das Halbfinale findet noch am Mittwochabend (21.41 Uhr MESZ) statt, der Endlauf am morgigen Donnerstag.

Kopf ausschalten

   nahm der Exzentriker vor dem heutigen Wettbewerb Stellung: "Ich habe nur gesagt, dass ein Sportler dann am besten ist, wenn er seinen Kopf im richtigen Moment ausschalten kann. Ich bewundere den Hermann, wie er das immer wieder geschafft hat."

Der 30-Jährige Schwimmstar bezeichnet Hermann Maier als sein großes Idol ("Ich bewundere ihn seit 10 Jahren") und möchte bei den Olympischen Spielen mit den Tugenden von Maier zeigen, was er kann: "Ich werde probieren genauso wie der Hermann ins Rennen zu gehen - Kopf ausschalten und voll rein."