17. September 2011 15:43; Akt: 20.09.2012 09:27 Print

Tennis: Österreich stellt auf 2:1 gegen Belgien

Österreich geht im Kampf um den Klassenerhalt in der Weltgruppe gegen Belgien mit 2:1 in Führung. Oliver Marach und Alexander Peya gewinnen am Samstag das wichtige Doppel. Jürgen Melzer kann am Sonntag alles klar machen.

Fehler gesehen?

Österreichs Davis-Cup-Team fehlt nur noch ein Punkt, um in der Gruppe der besten 16 Nationen zu bleiben. Oliver Marach und Alexander Peya gewannen am Samstag in Antwerpen das äußerst wichtige Doppel. Sie besiegten Steve Darcis/Olivier Rochus nach 0:1-Satzrückstand nach 2:56 Stunden mit 4:6,6:3,6:4,6:4. Die ÖTV-Mannschaft liegt damit 2:1 in Führung.


Damit startet Österreich aus einer tollen Ausgangsposition in den letzten Tag der Begegnung. Die Entscheidung könnte bereits im Duell der beiden Top-Spieler fallen, falls Jürgen Melzer gegen Xavier Malisse bereits den uneinholbaren 3:1-Vorsprung sicherstellt. Gleicht Belgien aus, spielt Andreas Haider-Maurer - - gegen Steve Darcis - die Aufstellungen könnten allerdings noch verändert werden.


Davis-Cup, Weltgruppen-Play-Off:


Belgien - Österreich 1:2

Xavier Malisse - Andreas Haider-Maurer 4:6 4:6 5:7

Steve Darcis - Jürgen Melzer 7:6 (7/3) 6:7 (4/7) 6:4 6:3

Ruben Bemelmans / Olivier Rochus - Oliver Marach / Alexander Peya 6:4 3:6 4:6 4:6

Xavier Malisse - Jürgen Melzer, Sonntag

Steve Darcis - Andreas Haider-Maurer, Sonntag