US Open

28. August 2012 06:39; Akt: 28.08.2012 07:10 Print

Favoriten siegen, nur die Deutschen verlieren

Kaum Überraschungen gab es am Montagabend in der ersten Runde der US Open in New York. Stars wie Roger Federer und Maria Scharapowa hatten in ihren Auftaktmatches keine Mühe. Allerdings kam gleich für drei deutsche Tennisasse das frühe Aus.

 (Bild: DAPD)

(Bild: DAPD)

Fehler gesehen?

Andy Murray steht ebenso in der zweiten Runde wie Top-Favorit Roger Federer. Der Olympiasieger bezwang Alex Bogomolow jr. (RUS) glatt mit 6:2, 6:4, 6:1, der Schweizer fertigte Donald Young (USA) mit 6:3, 6:2, 6:4 ab.

Nur knapp mehr als eine Stunde dauerte der Auftritt von Maria Scharapowa. Die Russin warf die Ungarin Melinda Czink mit 6:2, 6:2 aus dem Bewerb. Kim Clijsters setzte sich zu Beginn ihrer  Abschiedsvorstellung, die vierfache Grand-Slam-Siegerin und ehemalige Nummer eins wird nach dem Turnier zum zweiten Mal zurücktreten,  mit 6:3 und 6:1 gegen Victoria Duval (USA) durch.

Wenig zu lachen gab es für unsere Lieblingsnachbarn. Mit Florian Mayer, Sabine Lisicki und Andrea Petkovic schieden gleich drei Deutsche in der ersten Runde aus.

Österreicher ab Dienstag im Einsatz

Tamira Paszek steigt am Mittwoch ins Turnier ein. Die Dornbirnerin bekommt es in der dritten Partie nach 17 Uhr (MEZ) mit der Weißrussin Olga Govortsova zu tun. Ebenfalls am Dienstag spielt Julian Knowle mit seinem Doppelpartner Filip Polasek sein Erstrundenmatch. Jürgen Melzer trifft erst am Mittwoch auf den US-Qualifikanten Bradley Klahn.

>