UFC-Superstar in Schwierigkeiten

11. November 2017 10:36; Akt: 11.11.2017 10:36 Print

Heftig! Conor McGregor schlägt MMA-Referee

UFC-Superstar Conor McGregor ist in Schwierigkeiten. Bei einem MMA-Event hüpfte der Fighter in den Käfig und schlug einen Schiedsrichter.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Unfassbare Szenen haben sich beim MMA-Event "Bellator 187" ereignet. Der "kleine Bruder" der UFC hielt eine Großveranstaltung in Irland ab, obwohl er nicht aktiv im Ring stand, schaffte es Conor McGregor trotzdem für fliegende Fäuste zu sorgen.

Nach seinem Ausflug in die Welt des Boxens ist Conor McGregor wieder in der MMA-Szene unterwegs. Der feurige Ire unterstützte seinen Freund Charlie Ward bei seinem Bellator-Fight in Irland.


Als Ward seinen Gegner John Redmond mit einem Knockout zu Boden schickte, sprang McGregor in den Käfig, um den Triumph mit seinem Buddy zu feiern. Die Offiziellen fassten den McGregor-Jubel allerdings als Attacke auf und ein Brawl brach aus.

Dabei ließ sich McGregor zu einer unschönen Attacke hinreißen und verteilte einige "Watsch'n" gegenüber Referee Marc Goddard. Das könnte dem UFC Lightweight-Champion eine saftige Strafe einbringen.

(Heute Sport)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.