Rekord

09. Oktober 2017 11:14; Akt: 09.10.2017 11:14 Print

So viel kann Becker im Dschungel abkassieren

Isst Boris Becker bald Känguru-Hoden im Dschungel-Camp? Gut möglich. Die Tennis-Ikone bestätigte ein Angebot. Er kann groß abkassieren.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Boris Becker sitzt auf einem Schuldenberg von 61 Millionen Euro. Da scheint der Gang ins "Dschungelcamp" fast logisch. Englische Medien berichten seit Tagen, dass die ehemalige Nummer eins der Tenniswelt schon bald ins Duell mit Kakerlaken und Känguru-Hoden treten könnte. Ein Angebot zur Teilnahme bestätigte Becker jetzt der „Bild“. Er habe das Angebot aber noch nicht angenommen. Dabei geht es nicht um die deutsche Ausgabe des Dschungelcamps, sondern um das englische Pendant mit dem Titel "I’m a Celebrity … Get Me Out of Here!".

Rekord: Knapp 600.000 € Prämie

Auf der Insel wird die Show vom Sender ITV ausgestrahlt. Angeblich soll sich Becker selbst an die Macher der Sendung gewandt haben. Jetzt gehe es in erster Linie um die Gage für die Teilnahme. "Seine Vertreter verhandeln mit ITV über die Bezahlung. Ihr Ziel sind 500.000 Pfund", zitiert die englische „Sun“ eine Becker-nahe Quelle. Das wären knapp 600.000 Euro.

Geldnot

Becker braucht dringend Geld. Gläubiger des ehemaligen Tennis-Stars sollen nach Berichten von „Stern“ und „Bunte“ inzwischen Forderungen in Höhe von 54,4 Millionen Pfund bei der Insolvenzverwaltung in London angemeldet haben - umgerechnet mehr als 61 Millionen Euro.

(red)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Elvira B. am 09.10.2017 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    Becker

    Könnte er gut brauchen der Loooooser - noch hochnässig beim und nach dem Fall!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Elvira B. am 09.10.2017 15:01 Report Diesen Beitrag melden

    Becker

    Könnte er gut brauchen der Loooooser - noch hochnässig beim und nach dem Fall!