Gatlin siegt!

05. August 2017 22:40; Akt: 06.08.2017 11:15 Print

Schock in London! Bolt verpasst 100er-Gold

Usain Bolt verpasst Gold über 100 Meter Sprint! Justin Gatlin siegt bei der Leichtathletik-WM in London.

Der Gold-Lauf von Gatlin im Video.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Justin Gatlin (USA) krönt sich bei der Leichtathletik-WM in London zum Weltmeister über 100 Meter. Der große Usain Bolt (JAM) musste sich mit Bronze zufrieden geben. Christian Coleman (USA) holte Silber.

Superstar Bolt drehte bei seiner letzten Weltmeisterschaft vor 60.000 Fans dennoch eine Ehrenrunde, ließ sich gebührend feiern. Sieger Gatlin wurde hingegen ausgepfiffen - der US-Amerikaner ist wegen seiner Doping-Vergangenheit unbeliebt.

Gatlin siegte in 9,92 Sekunden. Coleman (9,94) kam hauchdünn vor Bolt (9,95) ins Ziel.



(Heute Sport)

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • g. am 06.08.2017 07:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hr

    peinlicher abgang einer großen karriere

  • emmi31 am 06.08.2017 10:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    auch Weltmeister

    sind nur Menschfn

  • AuchneMeinung am 06.08.2017 07:42 Report Diesen Beitrag melden

    Gatlin, eine einzige Schande für

    diesen Sport. Dieser Buhmann, der zurecht aufgrund seines mehrfachen Dopings, gestern ausgebuht wurde, sollte eigentlich eine lebenslange Sperre aussitzen. Mal abwarten, wie der 33 jährige Herr Weltmeister, der nach 5 Jahren Pause, schneller in diesem Alter rennt, als jeder 100-200 Meter Sprinter, getestet wird. Selbst ein #Gott# wie Bolt hat seinen Zenit mit 30 überschritten. Toller, sympathischer Sportler. einfach nur vom anderen Stern. ... Sun of Jamaica :))

Die neusten Leser-Kommentare

  • emmi31 am 06.08.2017 10:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    auch Weltmeister

    sind nur Menschfn

  • AuchneMeinung am 06.08.2017 07:42 Report Diesen Beitrag melden

    Gatlin, eine einzige Schande für

    diesen Sport. Dieser Buhmann, der zurecht aufgrund seines mehrfachen Dopings, gestern ausgebuht wurde, sollte eigentlich eine lebenslange Sperre aussitzen. Mal abwarten, wie der 33 jährige Herr Weltmeister, der nach 5 Jahren Pause, schneller in diesem Alter rennt, als jeder 100-200 Meter Sprinter, getestet wird. Selbst ein #Gott# wie Bolt hat seinen Zenit mit 30 überschritten. Toller, sympathischer Sportler. einfach nur vom anderen Stern. ... Sun of Jamaica :))

  • g. am 06.08.2017 07:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hr

    peinlicher abgang einer großen karriere

>