Wintersport

Capitals kämpfen um ihren Trainer!

Mit seiner Ankündigung hat Gaudet den eigenen Klub auf dem falschen Fuß erwischt. "Das ist sein ganz persönlicher Entschluss, er hat das nicht mit uns abgesprochen", räumt Schmid ein.

Wie es jetzt bei den Wienern weitergehen soll, steht noch nicht fest. Der Präsident stellt klar: "Mit seiner Arbeit als Trainer sind wir mehr als zufrieden, auch wenn es manchmal Differenzen gab. Vielleicht können wir uns in den nächsten Tagen noch einigen."

Immerhin hat Gaudet sein Team ins Play-off-Halbfinale geführt. "Wichtig ist, dass wir konzentriert bleiben. Ich bin sicher, dass wir dann auch ins Endspiel einziehen können", glaubt Präsident Schmid.

Im Büro der Klubführung laufen inzwischen die Telefone heiß. "Viele heimische und internationale Trainer haben sich bei uns beworben. Wir sind eine gefragte Adresse."

Gerald Richter


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at - Sport!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wintersport (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel