Alle Fakten zu:
Nordische Kombi

Gruber in Seefeld erneut nur Vierter

Pech für Bernhard Gruber. Er schrammte beim zweiten Weltcup-Event in Seefeld am Stockerl vorbei. Der Sieg ging an den Franzosen Jason Lamy Chappuis.


Chappuis gewann nach dem ersten auch den zweiten Bewerb in Tirol. Er war 3,9 Sekunden schneller als der Italiener Alessandro Pittin. Der dritte Platz ging an den Norweger Jörgen Graabak, der mit 7,1 Sekunden Rückstand auf den Franzosen ins Ziel kam.

Graabak schnappte Bernhard Gruber den dritten Platz vor der Nase weg. Dem Österreicher fehlten diesmal nur 0,1 Sekunden auf den Podestplatz. Er hatte schon am Vortag als Vierter knapp einen Platz am Stockerl verpasst.

Ihre Meinung