Wintersport

Kirchgasser in Superkombi nur von Pärson geschlagen

Geduld und Moral haben Michaela Kirchgasser zum zweiten Platz (+ 0,43) bei der Superkombination der Damen in St. Moritz verholfen. Die Salzburgerin verbesserte sich nach dem Super-G-Durchgang vom zwölften auf den zweiten Platz und stand erstmals in dieser Weltcup-Saison auf dem Podest. Sie wurde nur von der Schwedin Anja Pärson geschlagen.

Kirchgasser: "Genau richtig vor Olympia"
"Ich freue mich über meinen ersten Podestplatz in dieser Saison, das ist genau richtig vor Olympia. Der Super-G war super, der Slalom war okay. Aber der Platz auf dem Podest ist super, taugt mir total", strahlte die 24-Jährige im Ziel.

Platz drei holte Lindsey Vonn (+ 0,92) vor der starken Elisabeth Görgl (+ 0,97). Im Super-G war die US-Amerikanerin diesmal ausnahmsweise nicht die beste Läuferin. Denn rund zwei Wochen vor der Eröffnung der Olympischen Spiele in Vancouver setzte mit Andrea Fischbacher eine weitere ÖSV-Athletin ein Ausrufezeichen. Sie behielt im Super-G die Oberhand gegen die zuletzt in Speed-Bewerben "unschlagbare" Lindsey Vonn. Nach dem Slalom fiel sie allerdings auf den zwölften Platz zurück.

Damen-Superkombi in St. Moritz:

1. Anja Pärson (SWE, 2:00,54)
2. Michaela Kirchgasser (AUT, 2:00,97)
3. Lindsey Vonn (USA, 2:01,46)
4. Elisabeth Görgl (AUT, 2:01,51)
5. Fabienne Suter (SUI, 2:02,13)
6. Marie Marchand-Arvier (FRA, 2:02,21)
7. Johanna Schnarf (ITA, 2:02,22)
8. Tina Maze (SLO, 2:02,23)
9. Gina Stechert (GER, 2:02,25)
10. Shona Rubens (CAN, 2:02,32)
12. Andrea Fischbacher (AUT, 2:02,45)
13. Anna Fenninger (AUT, 2:02,51)
19. Margret Altacher (AUT, 2:03,29)
Weiter:
32. Regina Mader (AUT, 2:04,71)
38. Stefanie Köhle (AUT, 2:05,75)


AJ


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at - Sport!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wintersport (10 Diaserien)