Lockout-Flüchtling Wintersport

Nach Vanek kommt auch Nödl in die EBEL

Nach Thomas Vanek hat sich mit Andreas Nödl ein zweiter österreichischer NHL-Legionär während des "lockout" für ein Gastspiel in der Erste Bank Eishockey Liga (EBEL) entschieden. Der 25-jährige Wiener wird vorerst bis zum 4. November das Dress des HC Innsbruck überstreifen.

+++ Vanek wird am Freitag gegen Zagreb einnetzen +++

+++ Auch Capitals ziehen NHL-Crack an Land +++

Der Stürmer der Carolina Hurricanes landet am Donnerstag zu Mittag in Innsbruck und wird bereits am Freitag in Ungarn gegen Fehervar sein Debüt geben. Am Sonntag treffen Vanek und Nödl dann im direkten Duell aufeinander, wenn die Graz 99ers die Innsbrucker empfangen. Möglich gemacht hat den Transfer der Vereinssponsor "Kaltschmid-Hotel", der alle anfallenden Kosten übernimmt.


Haben Sie schon unseren Sport-Newsletter abonniert? Hier anmelden!
PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at - Sport!
Heute.at auf Pinterest finden Sie hier!
Heute.at auf Instagram gibt es hier!

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wintersport (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel