EBEL Wintersport

Trotz 4 Toren im Schlussdrittel - Caps verlieren

Trotz 4 Toren im Schlussdrittel - Caps verlieren

Der KAC brachte den Fünf-Tore-Vorsprung gerade noch über die Zeit (im Bild Tyler Scofield und Martin Oraze) (© GEPA pictures)

Tyler Scofield und Martin Oraze
Der KAC brachte den Fünf-Tore-Vorsprung gerade noch über die Zeit (im Bild Tyler Scofield und Martin Oraze)
Die Vienna Capitals mussten sich in der 40. Runde der Erste Bank Eishockey Liga mit 4:5 beim KAC geschlagen geben.

Die Klagenfurter lagen 42 Minuten bereits mit 5:0 in Führung, ehe die Caps aufwachten. Oraze eröffnete mit einem Powerplay-Tor (45.) den folgenden Torregen, Ferland (46.), Robinson (48.) und Pinter (49.) legten nach - aber zu spät.

Für den KAC bedeutet dieser Sieg die fixe Qualifikation für das Play-off, die Wiener müssen wohl in die Hoffnungsrunde. Der Abstand auf den rettenden sechsten Platz beträgt schon fünf Punkte, drei Spiele sind noch ausständig.

Die Überraschung der Runde gelang dem VSV mit einem 4:3-Heimsieg über den Meister aus Salzburg in der Verlängerung. Linz verlor in Graz mit 2:3.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at - Sport!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wintersport (10 Diaserien)