Hundertstelkrimi in Charmonix Wintersport

Kröll gewinnt erste Abfahrt für Österreich

Didier Cuche, der Mann an dem sich unsere Ski-Herren messen müssen

Didier Cuche, der Mann an dem sich unsere Ski-Herren messen müssen (© EPA)

Klaus Kröll freut sich zurecht

Klaus Kröll freut sich zurecht

In Charmonix ging es um jedes Hundertstel. Die ersten drei Fahrer lagen nur fünf Hundertstel auseinander. Klaus Kröll brachte unseren ÖSV-Herren den ersten Abfahrtssieg. Bode Miller lag nur eine Hunderstel hinter dem Österreicher, als Dritter kam Favorit Didier Cuche ins Ziel. Sein Rückstand auf Kröll betrug nur fünf Hunderstel.

Chamonix - 1. ÖSV-Abfahrtssieg

Die Weltcup-Abfahrt der Herren am Freitag in Chamonix war nichts für schwache Nerven. Sieger Klaus Kröll musste im Ziel enorm zittern, bis am Ende sein vierter Weltcupsieg - mit nur 1/100 Sekunde Vorsprung auf den US-Amerikaner Bode Miller - feststand.
Seit einem Rennen 1991 in Garmisch-Partenkirchen lagen die drei Besten nicht mehr so knapp beieinander. Deshalb zitterten die Läufer bis zum Schluss.

Klaus Kröll holt sich den vierten Sieg seiner Karriere und fuhr dem absoluten Top-Favoriten Didier Cuche knapp davon. Der frischgebackene Sieger war selbst von seiner Leistung überrascht. Er machte im oberen Streckenabschnitt einen groben Fehler. Kröll glaubt, dass er seinen Sieg vor allem seinem Servicemann zu verdanken hat.

Top-Favorit Didier Cuche landete auf dem dritten Platz

Top-Favorit Didier Cuche landete auf dem dritten Platz

"Ich hab abgeschwungen und hatte ein brutal schlechtes Gefühl, weil es oben so schlecht war. Dann hab ich gesehen, dass ich vorne bin, hab aber nicht gerechnet, dass es für den Sieg reicht. Danach war gleich der Miller und der war oben sechs Zehntel vorne."

Cuche hingegen war sich selbst nicht präzise genug. Er hofft auf Samstag. Ob da Mario Scheiber, der am Freitag wegen Magenbescherden und Durchfall ausfiel, auch wieder dabei sein wird, wird sich erst noch weisen.

+++ So schützen sich Ski-Stars gegen die Mega-Kälte +++

  1. Klaus Kröll (AUT) 2:04.22
  2. Bode Miller (USA) 2:04.23
  3. Didier Cuche (SWI) 2:04.27
  4. Erik Guay (CAN) + 0.08
4. Romed Baumann (AUT) +0.08
7. Joachim Pucher (AUT) +0.35
10. Hannes Reichelt (AUT) +0.57
25. Max Franz (AUT) +1.25
36. Matthias Mayer (AUT) +1.72
47. Georg Streitberger (AUT) +2.56
50. Manuel Kramer (AUT) +2.80
53. Benjamin Raich (AUT) +3.36


Den LIVE-Ticker zum Nachlesen finden Sie auf der nächsten Seite.
Seite 1 von 2 1 2


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at - Sport!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wintersport (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel