Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Tote am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

Die besten Oster-Games

Spielspaß

Die besten Oster-Games

Rollender Palast schwimmt

Amphibien-Wohnmobil

Rollender Palast schwimmt

Tara ist schwer verliebt

ATV-Starlet im Frühling

Tara ist schwer verliebt

28.02.2012

2:1 gegen Salzburg

KAC vor Halbfinaleinzug

Johannes Reichel,  David Schuller und Andy Chiodo (KAC) freuen sich über ihren Sieg

Johannes Reichel, David Schuller und Andy Chiodo (KAC) freuen sich über ihren Sieg (© GEPA)

Der KAC steht vor dem Aufstieg ins Halbfinale der Erste Bank Eishockey Liga. Der Rekordmeister aus Klagenfurt feierte am Donnerstagabend einen knappen 2:1-(1:0,1:1,0:0)-Erfolg beim Meister in Salzburg und stellte damit in der "best of seven"-Viertelfinalserie auf 3:2. Der KAC kann damit bereits am Donnerstag vor eigenem Publikum den Einzug in die Runde der letzten vier fixieren.

Die Kärntner begannen weniger aggressiv als in den ersten beiden Auswärtspartien dieser Serie, dennoch blieben zwingende Chancen der nur optisch überlegenen "Bullen" Mangelware. Der bisher im Powerplay schwache KAC nützte hingegen seine erste Möglichkeit zum 0:1 durch John Lammers (18.). Als Matthias Trattnig Earls Querpass vors Tor zum 1:1 verwertete (24.), hoffte die Mehrheit der 3.600 in der ausverkauften Eisarena auf die Wende.

Doch nur 28 Sekunden später brachte der nächste KAC-Angriff bereits das 1:2: Thomas Koch passte zu Dieter Kalt, der wiederum ideal auf den vor Salzburg-Goalie Marty Turco aufgetauchten Martin Schumnig weiterleitete (25.). In der Folge lief bei den Heimischen (drei gesperrte und vier verletzte Leistungsträger) gegen die Kärntner (Siklenka noch gesperrt, vier Verletzte) nichts mehr zusammen, der KAC spielte deutlich mit immer mehr Selbstvertrauen.

Die Salzburger kamen dann aber wie verwandelt aus der zweiten Pause und zeigten deutlich mehr Einsatz. Der Sturmlauf endete aber stets vor KAC-Schlussmann Andy Chiodo an der unglaublich dichten KAC-Abwehr. Der Sieg der Gäste, der erste in dieser Saison in Salzburg, war letztlich aufgrund der sensationellen Defensivleistung gegen die zwei Drittel lang enttäuschenden Gastgeber verdient.

APA/Red.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Meister RB Salzburg muss im Cup zum SV Horn

Sturm muss nach St. Pölten

Meister RB Salzburg muss im Cup zum SV Horn

Tauziehen um Trainer Roger Schmidt geht weiter

Keine Entscheidung vor Ostern

Tauziehen um Trainer Roger Schmidt geht weiter

Red Bull Salzburg-Goalie Gulacsi fällt länger aus

Gehirnerschütterung beim Ungarn

Red Bull Salzburg-Goalie Gulacsi fällt länger aus

Der Salzburger Meisterkuchen

Kommentar von "Heute"-Experte Frenkie Schinkels

Der Salzburger Meisterkuchen

Salzburg krönt sich mit Kantersieg zum Meister

Frühester Titel in 3-Punkte-Ära

Salzburg krönt sich mit Kantersieg zum Meister

Basel-Hooligans randalierten in Salzburg

Match wurde unterbrochen

Basel-Hooligans randalierten in Salzburg

Salzburg-Heimspiel gegen Basel ausverkauft

Achtelfinale der Europa League

Salzburg-Heimspiel gegen Basel ausverkauft

KAC präsentiert neuen Coach Martin Stloukal

Auch neue Spieler sollen kommen

KAC präsentiert neuen Coach Martin Stloukal



SportkommentareHeute

< Der Star ist der Arzt

Frenkie Schinkels

Red Bull Racing ein schlechter Verlierer?

Markus Miksch

Schwärmerei

Marc Girardelli

>

TopHeute