Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Tote am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

03.03.2012

Abfahrt in Kvitfjell

Doppelpack für Kröll, aber Feuz zieht davon

Klaus Kröll

Klaus Kröll übernimmt die Führung im Abfahrtsweltcup (© Reuters)

Einen Tag nach seinem Erfolg im Super-G holt sich Klaus Kröll auch am Samstag 100 Punkte ab. Der Österreicher sichert sich in der Abfahrt von Kvitfjell mit zwei Hundertstelsekunden vor dem norwegischen Topfavoriten Kjetil Jansrund sowie 0,48 Sekunden vor dessen Landsmann Aksel Lund Svindal den Sieg.

"Unglaublich. Ich habe gewusst, dass ich aufs Training hin zulegen muss. Zwei, drei Kurven haben's ausgemacht, die bin ich voll auf Zug gefahren", freute sich der Öblarner. Mit seinem sechsten Weltcup-Triumph übernahm Kröll vor dem Saisonfinale in auch die Führung in der Abfahrtswertung.

Kjetil Jansrud, Klaus Kröll, Aksel Lund Svindal

Der siegreiche Kröll im Norweger-Sandwich (© Reuters)

"Es taugt mir extrem, dass ich erstmals vorne bin. Beim Heimfinale im roten Trikot anzutreten, was Geileres gibt es nicht. Ganz Öblarn wird vor Ort sein", ist der mit "Planai" als Kopfsponsor fahrende Kröll überzeugt. "Derzeit passt alles zusammen. Die ganze Saison war schon super und jetzt habe ich mich nochmals steigern können. Ich kann's endlich richtig umsetzen."

Schweizer zieht Hirscher davon
Feuz, der am Vortag mit seinem "Hunderter" im Super-G erstmals die Führung im Gesamtweltcup übernommen und damit Hirscher an dessen 23. Geburtstag als Leader abgelöst hatte, musste diesmal mit Platz vier vorlieb nehmen. "Ich hatte oben einen groben Fehler, also bin ich trotzdem zufrieden. 150 Punkte in zwei Rennen, die nehme ich gerne mit", sagte der Schweizer, der nun 55 Punkte vor dem Salzburger liegt.

Ergebnis in der Abfahrt:
1. Klaus Kröll AUT 1:45,76
2. Kjetil Jansrud NOR 1:45,78
3. Aksel Lund Svindal NOR 1:46,24
4. Beat Feuz SUI 1:46,42
5. Dominik Paris ITA 1:46,63
6. David Poisson FRA1:46,64
7. Carlo Janka SUI 1:46,82
8. Adrien Theaux FRA1:46,91
9. Benjamin Thomsen CAN 1:47,07
10. Didier Cuche SUI 1:47,08
weiter:
13. Romed Baumann AUT1:47,26
15. Joachim Puchner AUT 1:47,34
20. Max Franz AUT 1:47,54
23. Georg Streitberger AUT 1:47,61
26. Hannes Reichelt AUT 1:47,82

News für Heute?


Verwandte Artikel

Matthias Mayer im "Heute"-Interview

Nächstes Rennen naht

Matthias Mayer im "Heute"-Interview

Mission Olympia: Goldmedaille

Abfahrt der Herren

Mission Olympia: Goldmedaille

Baumanns Ski löst sich am Weg zum Sieg

Ligety gewinnt Super-Kombi

Baumanns Ski löst sich am Weg zum Sieg

US-Star Vonn muss ihr Knie schonen

Kein Start in St. Moritz

US-Star Vonn muss ihr Knie schonen



SportkommentareHeute

< Der Star ist der Arzt

Frenkie Schinkels

Red Bull Racing ein schlechter Verlierer?

Markus Miksch

Schwärmerei

Marc Girardelli

>

TopHeute