Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Tote am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

03.03.2012

Teamspringen in Lahti

ÖSV-Adler können's auch auf der "Kleinen"

Thomas Morgenstern

Thomas Morgenstern und seine drei Kollegen haben eine weitere Top-Leistung abgeliefert (© David W Cerny / Reuters)

Das ÖSV-Quartett bestehend aus Thomas Morgenstern, Gregor Schlierenzauer, Martin Koch und Andreas Kofler zeigt nach dem WM-Titel auf der Flugschanze von Vikersund auch beim Teambewerb in Lahti, dass es die Nummer eins der Welt ist. Auf der finnischen Normalschanze gewinnt Österreich vor Deutschland und Polen.

Endstand des Teamspringens:
1. Österreich (Morgenstern / Schlierenzauer / Koch / Kofler) 892,1
2. Deutschland (Wank / Mechler / Freund / Freitag) 878,1
3. Polen (Kot / Muranka / Znisczol / Stoch) 877,5
4. Norwegen (Sklett / Fannemel / Bardal / Velta) 850,2
5. Slowenien (Danjan / Tepes / Sinkovec / Kranjec) 829,3
6. Japan (Kasai / Watase / Takeuchi / Ito) 809,1
7. Russland (Sardiko / Hasetdinow / Wassiliew / Kornilow) 804,4
8. Finnland (Muotka / Koivuranta / Larinto / Happonen) 788,2

News für Heute?


Verwandte Artikel

Alle ÖOC_Springer für Normalschanze qualifiziert

Morgenstern klagt über Schwindel

Alle ÖOC_Springer für Normalschanze qualifiziert

Thomas Morgenstern fliegt nach Sotschi!

"Dachte immer an Olympia"

Thomas Morgenstern fliegt nach Sotschi!



SportkommentareHeute

< Der Star ist der Arzt

Frenkie Schinkels

Red Bull Racing ein schlechter Verlierer?

Markus Miksch

Schwärmerei

Marc Girardelli

>

TopHeute