Marcel Hirscher Wintersport

"Die faden Zeiten sind jetzt vorbei"

Hirscher: eigener Slalom-Ski, eigener Helm

Hirscher: eigener Slalom-Ski, eigener Helm

Hirscher: eigener Slalom-Ski, eigener Helm

Hirscher: eigener Slalom-Ski, eigener Helm

Dieser Ski rockt! Exakt einen Monat vor Weltcup-Start stellte Marcel Hirscher mit Ausrüster Atomic seine eigene Ski-Linie (Icon-Series) vor. Die Slalom-Latten sind vorne und hinten aufgebogen – das "Rocketing2 wie bei den Freeskiern ist völlig neu. "So komme ich schneller durch enge Kurse."

"Da steckt mein Hirnschmalz drin", stellt Jungstar Hirscher klar. "Ab jetzt fahre ich nicht nur so, wie ich bin, sondern fahre auch die Ski, die so sind wie ich." Die Details: transparenter Rennbelag, schräges Design, die Ski-Enden aufgebogen – eine absolute Neuheit im Weltcup.

"Die Ski sind weniger fehleranfällig." Derzeit trainiert Hirscher leider im Fitness-Center, nicht auf Schnee. "Es ist Scheiße, das Wetter spielt nicht mit. Stress mache ich mir wegen Sölden aber noch keinen. Und die WM ist noch weit, weit weg."

Hobby-Skifahrer können den Ski im Handel kaufen – die Stückzahl ist aber begrenzt.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at - Sport!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus Wintersport (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel