Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Bundeshymne-Debatte | Flugzeug-Tragödie

Lade Login-Box.

Heimwerker-Tipps: So klappt's bestimmt!

Nägel, Fliesen, Verträge

Heimwerker-Tipps: So klappt's bestimmt!

Prinz George: So lief 1. Geburtstag

Hochkarätige Gäste

Prinz George: So lief 1. Geburtstag

Die irrsten Dating-Shows

Nackte, Tiere & Co.

Die irrsten Dating-Shows

27.09.2012

Vor Saisonstart

Schliri sagt es wird gefährlicher

SkifliegenSchliri hat Respekt vor den neuen Anzügen

Schliri hat Respekt vor den neuen Anzügen (© EPA)

Gregor Schlierenzauer ist skeptisch, wenn er an das erste Skispringen in Lillehammer (Nor, 23.11.) denkt. "Durch die engen Anzüge wird es gefährlicher", sagt der 40-fache Sieger von Weltcup-Bewerben.

Der Grund: "Der Speed in der Luft wird höher sein, auch der Wind bekommt mehr Einfluss." Der Tiroler ist enttäuscht, dass die FIS die Topspringer in die Änderungen nicht eingebunden hat. "Bei mir hat sich das negativ ausgewirkt", erklärt er.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Skisprung-Bewerb vom Winde verweht

Wettkampf abgebrochen

Skisprung-Bewerb vom Winde verweht

Alle ÖOC_Springer für Normalschanze qualifiziert

Morgenstern klagt über Schwindel

Alle ÖOC_Springer für Normalschanze qualifiziert

Skisprung-Saison startet dieses Wochenende

Hohe Erwartungen an ÖSV-Team

Skisprung-Saison startet dieses Wochenende

Grantiger Schlieri rechnet mit ORF ab

Nach Silber im Mixedbewerb

Grantiger Schlieri rechnet mit ORF ab

Pointner nominiert Weltcup-Team

Kraft erhält letzten Platz

Pointner nominiert Weltcup-Team

Schlieri Favorit auf 4-Schanzen-Sieg

Quali-Erster in Oberstdorf

Schlieri Favorit auf 4-Schanzen-Sieg

Skispringen: Gesamtweltcup an Bardal

Koch gewinnt letzten Bewerb

Skispringen: Gesamtweltcup an Bardal



SportkommentareHeute

< EM-Quali ein Muss?

Frenkie Schinkels

"Heute" hat ein Leiberl in Brasilien

WM Tagebuch

>

TopHeute