Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

01.10.2012

Österreichs NHL-Star

Die steile Karriere des Thomas Vanek

NHL: TRAINING DER BUFFALO SABRES IN MANNHEIM: VANEK

Thomas Vanek (© APA)

Thomas Vanek, 28-jähriger, gebürtiger Niederösterreicher mit slowakischen Wurzeln lässt ganz Eishockey-Österreich jubeln. Am Montag gab er bekannt, dass er für die Dauer des Lockouts in der amerikanischen Profiliga NHL für die Graz 99ers in der EBEL spielen wird. Heute.at hat die wichtigsten Eckpunkte der Karriere des Superstars.

+++ Thomas Vanek heuert bei den Graz 99ers an +++

Schon als junger Teenager war für Vanek klar, dass er eines Tages auf den Eisflächen der Profiteams in der NHL dem Puck hinterherjagen wird. Im Alter von 14 Jahren machte er bei einem Nachwuchsturnier in Quebec (Kanada) erstmals die Scouts der großen Klubs auf sich aufmerksam.

Kurz danach wagte er den endgültigen Schritt über den großen Teich und verdiente seine ersten Sporen bei den Lacoka Wolves in einer kanadischen Unterliga. Dort erzielte er in 40 Partien 76 Tore und 36 Assists. Der Grundstein für eine große Karriere war gelegt. In den darauffolgenden Jahren spielte er von 1999 bis 2001 für die Sioux Falls Stampede in der höchsten US-amerikanischen Jugendliga und schoß dort auch alles in Grund und Boden.

Aus der alten Heimat ereilte ihn alsbald der Ruf, dem Nationalteam dienlich zu sein. Auch die Slowakei erhob Ansprüche auf Vanek, da seine Mutter aus dem Land stammte. Ob er seine Entscheidung für das ÖEHV-Team bereute, nachdem die Slowaken 2002 Weltmeister wurden, ist nicht bekannt.

Profi mit Ansage
2003 wurde er als 5. Pick von den Buffalo Sabres gedraftet und unterschrieb ein Jahr später vorerst einen Dreijahresvertrag. In seiner ersten Profi-Saison konnte er sich jedoch nicht beweisen, da 2004/05, genau wie heute, ein Lockout die Saison lahmlegte. Dabei geht es um Gehaltsstreits zwischen Spielergewerkschaften und den Klubeigentümern. Solange es keine Einigung gibt, wird nicht gespielt.

Vanek schaffte es in den darauffolgenden Saisonen dennoch, sich zu einem Schlüsselspieler bei den Sabres hochzuspielen und im August 2007 verlängerte der Verein seinen Vertrag um weitere sieben Jahre und einem GEhalt von 50 Millionen Dollar. Noch im selben Herbst wirde Vanek zum ersten Mal Vater.

All Star-Team-Mitglied
2009 folgte ein weiteres Highlight seiner Karriere - er wurde ins All Star-Team berufen, einem Show-Match bei dem die besten Spieler der Western Conference gegen die der Eastern Conference antreten.

Nun überbrückt Vanek die unfreiwillige Spielpause in Österreich. Sein Vertrag mit den Graz 99ers läuft vorerst bis Anfang November. Sollte der Lockout schon vorher zu Ende sein, wird er wieder nach Buffalo, Bundesstaat New York, zurückkehren. Dort sind sowohl die sportliche Herausforderung als auch die finanzielle Vergütung um ein vielfaches höher als in Österreich.

News für Heute?


Verwandte Artikel

Red Bull Salzburg jagt jetzt den EBEL-Titel

Finale gegen HCB Südtirol

Red Bull Salzburg jagt jetzt den EBEL-Titel

Capitals trennen sich von Coach Samuelsson

Nach Playoff-Enttäuschung

Capitals trennen sich von Coach Samuelsson

NHL-Crack Grabner mit Gehirnerschütterung out

NY Islanders-Stürmer pausiert

NHL-Crack Grabner mit Gehirnerschütterung out

Capitals wollen "Villacher Adler" rupfen

Play-off-Auftakt in EBEL

Capitals wollen "Villacher Adler" rupfen

Thomas Vanek ist heiß auf den NHL-Titel

Wechsel zu den Canadiens

Thomas Vanek ist heiß auf den NHL-Titel

KAC präsentiert neuen Coach Martin Stloukal

Auch neue Spieler sollen kommen

KAC präsentiert neuen Coach Martin Stloukal

Vanek von NY Islanders zu Montreal Canadiens

Im Kampf um Stanley Cup dabei

Vanek von NY Islanders zu Montreal Canadiens

Meister KAC scheidet in Qualifikationsrunde aus

Sieg über Innsbruck zu wenig

Meister KAC scheidet in Qualifikationsrunde aus

Gastgeber Russland im Eishockey out

"Mission Gold" ausgeträumt

Gastgeber Russland im Eishockey out



SportkommentareHeute

< Der Star ist der Arzt

Frenkie Schinkels

Red Bull Racing ein schlechter Verlierer?

Markus Miksch

Schwärmerei

Marc Girardelli

>

TopHeute