Noch 6 Tage bis Olympia

03. Februar 2018 14:58; Akt: 06.02.2018 15:52 Print

ÖSV-Speed-Asse sind gut in Südkorea gelandet

von Gerald Richter - Die Speed-Asse sind gut in Südkorea gelandet. Nach einem langen Flug sind die ÖSV-Herren trotzdem entspannt. In sechs Tagen geht's los!

DUELL: Das große Duell der Ski-Herren

Zum Thema
Fehler gesehen?

In sechs Tagen geht’s los mit den Olympischen Winterspielen in Südkorea. Ein Großteil des ÖSV-Aufgebots ist schon in Pyeongchang angekommen. Wir waren mit dem Speed-Team und den Rodlern im selben Flieger.

Hannes Reichelt, Max Franz, Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr sind schon gut in Südkorea eingetroffen. Von dem Speed-Quartett darf man sich durchaus Medaillen erhoffen. Für die Abfahrer geht es schon am 8. Februar mit dem ersten Abfahrtstraining los.

Reichelt: "Langer Flug immer mühsam"

"Es war ein schöner Flug, aber so lange ist immer mühsam. Ich fliege grundsätzlich nicht ungern, habe sogar vier Stunden geschlafen", erzählte Hannes Reichelt. Die ÖSV-Fahrer reisten übrigens in der Business-Class.

Die Rodler waren auch mit dabei, mussten aber in der Economy-Class fliegen.