Noch 6 Tage bis Olympia

03. Februar 2018 14:58; Akt: 06.02.2018 15:52 Print

ÖSV-Speed-Asse sind gut in Südkorea gelandet

von Gerald Richter - Die Speed-Asse sind gut in Südkorea gelandet. Nach einem langen Flug sind die ÖSV-Herren trotzdem entspannt. In sechs Tagen geht's los!

DUELL: Das große Duell der Ski-Herren

Zum Thema
Fehler gesehen?

In sechs Tagen geht’s los mit den Olympischen Winterspielen in Südkorea. Ein Großteil des ÖSV-Aufgebots ist schon in Pyeongchang angekommen. Wir waren mit dem Speed-Team und den Rodlern im selben Flieger.

Hannes Reichelt, Max Franz, Matthias Mayer und Vincent Kriechmayr sind schon gut in Südkorea eingetroffen. Von dem Speed-Quartett darf man sich durchaus Medaillen erhoffen. Für die Abfahrer geht es schon am 8. Februar mit dem ersten Abfahrtstraining los.

Reichelt: "Langer Flug immer mühsam"

"Es war ein schöner Flug, aber so lange ist immer mühsam. Ich fliege grundsätzlich nicht ungern, habe sogar vier Stunden geschlafen", erzählte Hannes Reichelt. Die ÖSV-Fahrer reisten übrigens in der Business-Class.

Die Rodler waren auch mit dabei, mussten aber in der Economy-Class fliegen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.