Super-G in Beaver Creek

07. Dezember 2011 19:20; Akt: 10.05.2016 14:10 Print

Vonn nach Heimsieg so legendär wie Götschl

Lindsey Vonn feierte beim Super-G in Beaver Creek (USA) ihren fünften Weltcup-Sieg in Folge. Anna Fenninger wurde als beste Österreicherin Dritte.

storybild

(Bild: Reuters)

Fehler gesehen?

Vor einer für die US-Rennen typisch mageren Kulisse feierte Lindsey Vonn einen der wichtigsten Siege ihrer Karriere. Es war nicht nur der erste Heimsieg. Mit dem Triumph im Super-G auf der Birds of Prey zog die 27-Jährige in der ewigen Siegerliste mit der drittplatzierten Renate Götschl gleich, die es ebenfalls auf 46 Weltcup-Siege brachte.

ganze Seiten in den US-Medien füllten, wird Vonns historischer Sieg wohl wieder nur eine Randnotiz sein.

Zum Rennen: Vonn zeigte bei ihrem Heimrennen Nerven. Trotz fehlerhafter Fahrt war die Konkurrenz einmal mehr zu schwach, um die Siegesserie der US-Amerikanerin zu beenden. Anna Fenninger wurde als beste ÖSV-Läuferin mit einem Rückstand von 41 Hundertstelsekunden Dritte.

Das Ergebnis beim Super-G in Beaver Creek:

1. Lindsey Vonn (USA) 1:10,68 Min.

2. Fabienne Suter (SUI) +0,37 Sek.

3. Anna Fenninger (AUT) +0,41

4. Martina Schild (SUI) +0,90

5. Andrea Fischbacher (AUT) +1,23

Weiter:

10. Elisabeth Görgl (AUT) +1,66

16. Nicole Hosp (AUT) +1,94

22. Stefanie Köhle (AUT) +2,36

24. Margret Altacher (AUT) +2,42

28. Stefanie Moser (AUT) +2,79

34. Christina Staudinger (AUT) +3,66

40. Mariella Voglreiter (AUT) +4,26