Koch gewinnt letzten Bewerb

18. März 2012 11:34; Akt: 26.03.2012 11:30 Print

Skispringen: Gesamtweltcup an Bardal

Anders Bardal hat sich am Sonntag im letzten Saisonbewerb den Gesamtsieg im Skisprung-Weltcup auch theoretisch gesichert. Nach dem 23. Rang in dem nur in einem Durchgang entschiedenen abschließenden Skifliegen in Planica hatte der 29-Jährige in der Schlusswertung 53 Punkte Vorsprung auf den Tages-Vierten Gregor Schlierenzauer und übernahm als dritter Norweger die große Kristallkugel. Martin Koch (222,5 m) holte sich nach sieben Podestplätzen erstmals den Tagessieg in Planica. Der Kärntner gewann 16,9 Punkte vor dem Schweizer Simon Ammann (212,0) und 18,7 vor dem slowenischen Freitag-Sieger Robert Kranjec (204,0), dem Gewinner der Skiflug-Gesamtwertung.

Fehler gesehen?

Martin Koch gewann den letzten Saisonwettberwerb im Skispringen. Es ist sein erster Tagessieg in Planica. Der Gesamtweltcup geht an Anders Bardal aus Norwegen.

Anders Bardal hat sich am Sonntag im letzten Saisonbewerb den Gesamtsieg im Skisprung-Weltcup auch theoretisch gesichert.

Nach dem 23. Rang in dem nur in einem Durchgang entschiedenen abschließenden Skifliegen in Planica hatte der 29-Jährige in der Schlusswertung 53 Punkte Vorsprung auf den Tages-Vierten Gregor Schlierenzauer und übernahm als dritter Norweger die große Kristallkugel.

Martin Koch (222,5 m) holte sich nach sieben Podestplätzen erstmals den Tagessieg in Planica. Der Kärntner gewann 16,9 Punkte vor dem Schweizer Simon Ammann (212,0) und 18,7 vor dem slowenischen Freitag-Sieger Robert Kranjec (204,0), dem Gewinner der Skiflug-Gesamtwertung.

APA/red.