Training abgesagt

09. Januar 2018 11:21; Akt: 09.01.2018 11:31 Print

Sturm mit 200 km/h lässt Ski-Hit in Wengen wackeln

Am Wochenende stehen in Wengen die Lauberhorn-Rennen am Programm. Sofern das Wetter mitspielt. Starkwind bereitet den Ski-Stars Kopfzerbrechen.

DUELL: Das große Duell der Ski-Herren

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das für heute Dienstag geplante Abfahrts-Training in Wengen wurde vom Winde verweht. Das Wetterphänomen "Guggiföhn" trieb sein Unwesen, Windspitzen von 200 km/h fegten in der Nacht durch den Schweizer Skiort. Der Zug, mit dem man an den Start gelangt, wurde eingestellt. Deshalb war auch die Kurssetzung nicht möglich.

Bitter: Der Sturm beschädigte auch die Infrastruktur auf der Piste massiv. Im Zielbereich wurden Tribünen und Zelte verblasen. Wie hoch der Schaden ist, lässt sich noch nicht abschätzen.

Für Mittwoch und Donnerstag sind weitere Trainings angesetzt. Am Freitag steht die Kombi am Programm, am Samstag folgt der Abfahrts-Klassiker, ehe am Sonntag Marcel Hirscher im Slalom nach seinem 53. Weltcup-Sieg greift.



(red.)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.