Stundenplan eines Schifliegers

12. Januar 2012 20:48; Akt: 16.01.2012 09:46 Print

"Schlieri" vor dem Abflug

Los geht's! Am Freitag (12 Uhr, live ORF eins) startet mit der Quali das Skiflug-Spektakel am Kulm. Tournee-Champ Gregor Schlierenzauer gewährte Heute Einblick in seinen Stundenplan vor dem ersten großen Sprung.

Fehler gesehen?

Los geht's! Am Freitag (12 Uhr, live ORF eins) startet mit der Quali das Skiflug-Spektakel am Kulm. Tournee-Champ Gregor Schlierenzauer gewährte Heute Einblick in seinen Stundenplan vor dem ersten großen Sprung.

Wann steht er auf? Was isst er? Wie konzentriert er sich? Was hat er immer dabei? Geheim-Infos vom besten Skispringer der Gegenwart. "Skifliegen ist viel extremer als Skispringen", sagt er. Auf der größten Naturschanze der Welt fliegt "Schlieri" auf 11,5 cm breiten Skiern bis zu 215 Meter durch die Luft. "Da habe ich viel Zeit zum Nachdenken – und zum Genießen." Bei seinem Schanzenrekord waren es exakt 7,4 Sekunden.

7.00 Uhr - Der Wecker klingelt

"Ich bin kein Langschläfer, koste aber jede Sekunde im Bett aus. Im Bad brauche ich zum Glück nicht lange, dann geht's ab zum Frühstück."

8.00 Uhr - Mahlzeit

"Pancakes wie hier am Foto gibt es an Wettkampftagen nicht. Ich esse Müsli, ein Brot mit Honig und ein weiches Ei als

Krönung. Dazu Früchtetee und Wasser."

11.00 Uhr - Aufwärmen mit Musik

"Mit Denksportübungen kurble ich meine Gehirnhälften an. Laufen und Stretchen geht am besten mit Musik – am liebsten Radiohead oder AC/DC."

12.00 Uhr - Abheben

"Fixes Ritual habe ich keines vor dem Flug. Der Puls steigt. Im Wettkampf vertraue ich auf meine roten Socken –

mit denen habe ich einfach am meisten gewonnen."