Sensation in Stockholm

30. Januar 2018 19:44; Akt: 30.01.2018 20:17 Print

Hirscher verpasst Podest: "Es ist nichts passiert"

ÖSV-Star Marcel Hirscher verpasste in Stockholm seinen 56. Weltcuperfolg deutlich. Ramon Zenhäusern holte sensationell den Sieg.

DUELL: Das große Duell der Ski-Herren

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seltene Niederlage für Marcel Hirscher! Der Weltcup-Dominator, der in dieser Saison bereits zehn Siege einfuhr, scheiterte beim Parallel-Event in Stockholm (Swe) im Viertelfinale – Rang fünf!

+++ Hier geht es zum Damen-Ergebnis +++

Hirscher, der erst am "Matchtag" anreiste, musste sich dem Schweizer Luca Aerni knapp (+0,08 Sekunden) geschlagen geben. Weil Konkurrent Henrik Kristoffersen (Nor) gleich zum Auftakt patzte, fiel das Resümee trotzdem positiv aus. "Es ist nichts passiert, das passt schon so", analysierte Hirscher, der die Weltcup-Führung sogar ausbauen konnte.

Matt verliert gegen späteren Sieger

Auch für Michael Matt kam das Aus in Runde zwei. Ramon Zenhäusern (Sz) war um 25 Hundertstel schneller. Marco Schwarz fädelte zum Auftakt ein.

Den Sieg bei der Olympia-Generalprobe, die auch zum Slalom-Weltcup zählt, holte Zenhäusern, der im Finale Favorit Andre Myhrer (Swe) in die Schranken wies. Für den groß gewachsenen Schweizer war es der Premieren-Erfolg. Dritter wurde Linus Straßer (D) vor Aerni (Sz).

Endstand:
1. Ramon Zenhäusern (Sz)
2. Andre Myhrer (Swe)
3. Linus Strasser (D)
4. Luca Aerni (Sz)
5. Marcel Hirscher
5. Daniel Yule (Sz)
5. Mattias Hargin (Swe)
5. Michael Matt
9. Stefano Gross (It)
9. Dave Ryding (GB)
9. Henrik Kristoffersen (Nor)
9. Marco Schwarz
9. Jonathan Nordbotten (Nor)
9. Clement Noel (Fr)
9. Sebastian Foss-Solevaag (Nor)

(Heute Sport)