Schild am Stockerl vorbei

03. Januar 2018 17:26; Akt: 03.01.2018 17:37 Print

1,59 Sekunden! Shiffrin hängt die Slalom-Asse ab

Machtdemonstration von Mikaela Shiffrin beim Slalom von Zagreb. Mit einer Glanzleistung krönte sich die US-Amerikanerin zur Snow-Queen.

Mikaela Shiffrin (Bild: picturedesk.com)

Mikaela Shiffrin (Bild: picturedesk.com)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Bereits nach dem ersten Durchgang lag die 22-Jährige überlegen in Führung, nahm der Konkurrenz 1,41 Sekunden ab. Mit einer dosierten Fahrt bei Schneefall und schlechter werdenden Piste kamen 18 Hundertstel hinzu. Die Konkurrenz staunt über die US-Amerikanerin, die ihre Führung im Gesamtweltcup weiter ausbaut.

"Es war so wellig im zweiten Lauf, das Timing hat nicht gepasst, aber es waren ein paar ganz gute Schwünge dabei", strahlte die Siegerin im Ziel. Shiffrin krönte sich zum dritten mal zur Snow Queen von Zagreb. "Es ist eine der schönsten Trophäen, die wir bekommen", so die 22-Jährige. Wendy Holdener und Frida Hansdotter landeten auf dem Stockerl.

Eine mannschaftlich starke Leistung lieferten die österreichischen Slalom-Läuferinnen ab. Bernadette Schild landete vor Katharina Gallhuber auf Rang fünf, Katharina Liensberger wurde Achte. Mit Katharina Truppe (20.), Katharina Huber (21.), Carmen Thalmann (22.) und Julia Grünwald (27.) machten sieben ÖSV-Läuferinnen Punkte.



Das könnte Sie auch interessieren:

(Heute Sport)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.