Schwere Verletzung

11. Januar 2018 18:20; Akt: 11.01.2018 18:36 Print

Kreuzbandriss! ÖSV-Star muss bei Olympia zusehen

Schock für Roland Leitinger! Der ÖSV-Star erlitt beim Training auf der Reiteralm eine schwere Verletzung. Damit ist Olympia in Südkorea für ihn kein Thema.

DUELL: Das große Duell der Ski-Herren

Zum Thema
Fehler gesehen?

Unfreiwillige Auszeit statt Kampf um Gold! Für ÖSV-Star Roland Leitinger ist Olympia gelaufen, bevor es überhaupt angefangen hat. Er kam beim freien Skifahren auf der Reiteralm böse zu Sturz und erlitt einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie. Der 26-Jährige wird noch heute Abend in Innsbrzck von ÖSV-Arzt Christian Fink operiert – auf ihn wartet eine monatelange Auszeit.

Große Enttäuschung

“Es gibt für eine Verletzung keinen richtigen Zeitpunkt, aber das ist unglaublich bitter”, so Leitinger in einer ersten Stellungnahme. Die Verletzung ist für ihn keine neue Erfahrung. Bereits 2011 erlitt er einen Kreuzbandriss im linken Knie.

Verletzungs-Probleme

In der Vorsaison laborierte der Riesentorlauf-Spezialist am schweren Rückenproblemen und musste zwei Monate pausieren. Bei der Ski-WM in St. Moritz gelang ihm mit Platz zwei hinter Marcel Hirscher dann allerdings eine faustdicke Überraschung. Außerdem verbuchte er in Aspen (8.) und Kranjska Gora (9.) zwei Top-Ten-Platzierungen.


Das könnte Sie auch interessieren:

(heute.at)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Peter am 11.01.2018 18:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Baldige Genesung!

    Da kann man wieder einmal sehen das die Muskeln, die Sehnen, die Gelenke, die Bänder dieser Spitzensportler solchen extremen Belastungen ausgesetzt sind das es nicht viel braucht um einzureißen, zu reißen, etc.!

  • Hubert Huber am 11.01.2018 22:42 Report Diesen Beitrag melden

    Formulierungskatastrophe

    Schlimm für Leitinger, aber ich hasse die gängigen Formulierungen Roland war noch lange kein Star, die Definition für Shiffrin oder Hirscher muss dann erst erfunden werden - unsere Sprache wird ständig blöder, das ist genauso bei Pleite, wenn einer knapp Zweiter wird, wird diese Wort schon verwendet - schrecklich!!!

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Hubert Huber am 11.01.2018 22:42 Report Diesen Beitrag melden

    Formulierungskatastrophe

    Schlimm für Leitinger, aber ich hasse die gängigen Formulierungen Roland war noch lange kein Star, die Definition für Shiffrin oder Hirscher muss dann erst erfunden werden - unsere Sprache wird ständig blöder, das ist genauso bei Pleite, wenn einer knapp Zweiter wird, wird diese Wort schon verwendet - schrecklich!!!

  • Peter am 11.01.2018 18:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Baldige Genesung!

    Da kann man wieder einmal sehen das die Muskeln, die Sehnen, die Gelenke, die Bänder dieser Spitzensportler solchen extremen Belastungen ausgesetzt sind das es nicht viel braucht um einzureißen, zu reißen, etc.!