Vier in den Top Ten

11. Januar 2018 13:51; Akt: 11.01.2018 13:56 Print

Nur Theaux im Training schneller als die ÖSV-Asse

Die Formkurve stimmt! Beim Abschlusstraining für den Abfahrts-Klassiker in Wengen landeten vier Österreicher in den Top Ten.

DUELL: Das große Duell der Ski-Herren

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Bestzeit auf der legendären Lauberhorn-Strecke sicherte sich der Franzose Adrien Theaux. Dahinter landeten Max Franz und Matthias Mayer auf den Plätzen. Franz fehlten 36 Hundertstel zur Bestzeit.

Hannes Reichelt, der das Mittwochstraining für sich entschieden hatte, deckte seine Karten nicht voll auf, landete auf dem achten Platz (+1,00), eine Hundertstelsekunde vor Romed Baumann. Vincent Kriechmayr verpasste die Top Ten als Elfter hauchdünn.

Auch die Norweger ließen sich noch Steigerungspotenzial. Kjetil Jansrud kam vor Aleksander Kilde auf Rang vier (+0,84).

Kombi ohne Pinturault

Der Abfahrts-Klassiker in Wengen steigt am Samstag (12.30 Uhr, im Live-Ticker). Am Freitag steht die zweite – und letzte – Kombination der Saison auf dem Programm. Diese steigt allerdings ohne den bisher einzigen Saisonsieger Alexis Pinturaul.

Das Ergebnis

1. Adrien Theaux (FRA) 2:29,69
2. Max Franz (AUT) +0,36
3. Matthias Mayer (AUT) +0,66
4. Kjetil Jansrud (NOR) +0,84
5. Aleksandar Kilde (NOR) +0,90
6. Johan Clarey (FRA) +0,96
weiters:
8. Hannes Reichelt (AUT) +1,00
9. Romed Baumann (AUT) +1,01
11. Vincent Kriechmayr (AUT) +1,23
16. Christian Walder (AUT) +1,71


Das könnte Sie auch interessieren:

(wem)

Themen
Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.