Kristoffersen gewinnt

08. Januar 2016 18:00; Akt: 21.01.2016 03:40 Print

Sechs Hundertstel fehlen Hirscher zum Sieg in Adelboden

Marcel Hirscher ist beim Slalom in Adelboden nur haarscharf am Sieg vorbeigefahren. Sechs Hundertstel fehlten dem Salzburger auf den strahlenden Sieger Henrik Kristoffersen. Mit einem sechsten Platz zeigte auch der starke Manuel Feller auf.

Fehler gesehen?

Bei schwierigen Bedingungen auf dem Chuenisbergli holte sich Henrik Kristoffersen bereits den dritten Slalom-Sieg im vierten Rennen. Ganz knapp dran war aber ÖSV-Superstar Marcel Hirscher, dem nur sechs Hundertstel auf den Platz ganz oben am Stockerl fehlten. Dritter wurde der Halbzeit-Führende Khoroshilov.

"Ein kleiner Fehler ist auf diesem Niveau einfach zu viel. Es waren richtig schwere Bedingungen, trotzdem bin ich sehr zufrieden und happy. Jedes Rennen, in dem ich Punkten kann ist super. Ich bin voll motiviert, weiter an meinem Slalom-Schwung zu arbeiten", so Hirscher nach dem Rennen, indem er seine Führung im Gesamt-Weltcup ausbauen konnte.

Sein bisher bestes Slalom-Ergebnis konnte Manuel Feller einfahren. Mit einem tollen zweiten Lauf katapultierte er sich noch auf Platz sechs: "Das ist eine riesige Erleichterung. Ich bin volle Attacke gefahren, jetzt bin ich einfach happy. So kann es ruhig weitergehen!"

Der Live-Ticker zum Nachlesen auf Seite 2:

>