Kriechmayr vergibt Führung

12. Januar 2018 14:45; Akt: 12.01.2018 15:11 Print

Sensations-Sieg in der Kombi, ÖSV-Stars patzen

Victor Muffat-Jeandet feierte in der Wengen-Kombi seinen ersten Weltcupsieg. Vincent Kriechmayr verspielt die Führung, Peter Fill gewann die Kugel.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Österreicher glänzten im Wengen in der Kombi-Abfahrt, nach dem Slalom strahlten ein Franzose und ein Italiener am Freitag um die Wette. Victor Muffat-Jeandet jubelte über seinen ersten Sieg im Weltcup. Er ging als 27. der Abfahrt in den zweiten Durchgang, knallte eine klare Laufbestzeit in den Schnee und siegte vor dem Russen Pavel Trikhichev und Peter Fill.

Der Südtiroler gewann dank des dritten Platzes die kleine Kombi-Kristallkugel - heuer wurden nur zwei Bewerbe ausgetragen. Im Pech war Kjetil Jansrud. Als Vierter fehlte ihm nur eine Hundertstel auf Rang drei, der dem Norweger die Kristallkugel gebracht hätte. Alexis Pinturault, Sieger der ersten Saison-Kombi, verzichtete in Wengen auf den Start.

Vincent Kriechmayr dominierte die Abfahrt am Vormittag. Im Slalom war für ihn schon nach wenigen Toren Endstation. Hannes Reichelt verzichtete nach Platz zwei in der Abfahrt auf den zweiten Durchgang. Somit wurde Matthias Mayer als Achter bester ÖSV-Läufer.

Zum Liveticker im Popup

(Heute Sport)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.