Duell um Nummer eins

29. Januar 2018 11:23; Akt: 29.01.2018 11:23 Print

Sprecher von Hirscher: "Das hat Maier nicht nötig"

Marcel Hirscher ist besser als Hermann Maier – zumindest in Sachen Weltcup-Siege! Eine Aktion des "Herminators" sorgt für Unverständnis im Hirscher-Lager.

DUELL: Das große Duell der Ski-Herren

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Wachablöse hat stattgefunden! Mit seinem 55. Triumph in einem Weltcup-Rennen ist Marcel Hirscher jetzt der erfolgreichste Athlet der ÖSV-Historie. Der 28-Jährige löste damit Hermann Maier als Rekordhalter ab, der sich in seiner Karriere mit 54-Weltcup-Siegen "begnügen" musste.

Das Wetteifern der beiden Ski-Superstars in Sachen Rekorde wirkt sich auch auf ihre persönliche Beziehung aus. Denn ziemlich beste Freunde sind Hirscher und Maier nur in der Raiffeisen-Werbung – im wahren Leben sieht die Sache etwas anders aus...

Den Anfang machte Maiers süffisante Gratulation

Der Schlagabtausch begann nach Hirschers Triumph im Night-Race von Schladming. Der Salzburger egalisierte damit Maiers Bestmarke von 54 Weltcup-Siegen. Dieser gratulierte zwar artig – aber nur in einem Brief, in dem er auch darauf verwies, dass er für seine Erfolge nur vier Saisonen gebraucht hatte.

Hirscher konterte auf seine Art. Im Blog des sechsfachen Gesamt-Weltcupsiegers bedankte man sich bei Slalom-Ikone Alberto Tomba für dessen ehrliche und persönliche Glückwünsche. Maier hingegen wurde nicht erwähnt.

"Ein kurzes SMS wäre genug gewesen"

Die "Oberösterreichischen Nachrichten" gingen den Hintergründen nach und fragten Stefan Illek, den Pressesprecher von Hirscher. Der PR-Profi gestand, dass die Gratulation von Maier für Irritationen gesorgt hatte. "So etwas hat ein Mann, dessen unglaubliche Erfolge kein Mensch in Frage stellt, nicht nötig", erzählte Illek. "Es wäre genug gewesen, wenn der Hermann dem Marcel ein kurzes SMS geschickt hätte." Der ständige Begleiter von Hirscher hielt auch fest, dass er dem Autor des Gratulationschreibens einen "bösen Brief" geschrieben hatte. Dabei handelte es sich nicht um Maier selbst, sondern um dessen Presse-Betreuer. "Da ist Maier sehr schlecht beraten", urteilte Illek.

Wer aber glaubt, dass sich Hirscher und Maier jetzt spinnefeind sind, der irrt. "In diese Geschichte wird sehr viel hineininterpretiert", erklärte Illek. "Prinzipiell ist das Verhältnis der beiden nicht schlecht."


Das könnte Sie auch interessieren:

(red.)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • manuela am 29.01.2018 12:36 Report Diesen Beitrag melden

    hirscher

    ist ganz sicher nicht größenwahnsinnig nur leider pauschen die medien immer alles so auf und das finde ich schlecht hirscher ist eben einmal der beste zur zeit und seine rekorde werden sicher lange anhalten und irgendwann wird auch wieder einer kommen der hirscher vielleicht überholt so ist das eben einmal aber marcel kan sehr stolz auf sich sein er hat sich seine siege erarbeitet und auch ehrlich verdient.

  • Herbert Kappel am 29.01.2018 12:46 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht schlecht , das sagt alles ...

    Ich war immer ein Erberharter Fan , aber wenn der Maier das nur in 4 Jahren geschaft hat , muss auch ich den Hut vor MAIER ziehen .

  • Seitenblick am 29.01.2018 14:26 Report Diesen Beitrag melden

    Kinder

    Kinder gehts in Hof spielen und seids nicht zu laut.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Poidinger am 29.01.2018 19:05 Report Diesen Beitrag melden

    Ois daunn

    Der Maier hat erst im jetzigen Alter von Hirscher angefangen, Siegen zu zählen. Und in Stenmark und Schumacher holt er sowieso nicht ein. Wurscht, sind bei super Skifahrer, alles andere ist prmär.

  • Alois Kasermandel am 29.01.2018 14:50 Report Diesen Beitrag melden

    Sprecher von einem

    gegen Sachwalter von anderem. Genauso kommt mir das vor.

  • Seitenblick am 29.01.2018 14:26 Report Diesen Beitrag melden

    Kinder

    Kinder gehts in Hof spielen und seids nicht zu laut.

  • Herbert Kappel am 29.01.2018 12:46 Report Diesen Beitrag melden

    Nicht schlecht , das sagt alles ...

    Ich war immer ein Erberharter Fan , aber wenn der Maier das nur in 4 Jahren geschaft hat , muss auch ich den Hut vor MAIER ziehen .

  • manuela am 29.01.2018 12:36 Report Diesen Beitrag melden

    hirscher

    ist ganz sicher nicht größenwahnsinnig nur leider pauschen die medien immer alles so auf und das finde ich schlecht hirscher ist eben einmal der beste zur zeit und seine rekorde werden sicher lange anhalten und irgendwann wird auch wieder einer kommen der hirscher vielleicht überholt so ist das eben einmal aber marcel kan sehr stolz auf sich sein er hat sich seine siege erarbeitet und auch ehrlich verdient.