Bangen um Angreifer

14. Juli 2018 07:40; Akt: 14.07.2018 07:59 Print

Kroatien-Held Perisic muss um WM-Finale zittern

Ivan Perisic spielte im WM-Halbfinale groß auf. Vor dem Finale müssen die Kroaten um ihren angeschlagenen Angreifer zittern.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Showdown in Moskau! Am Sonntag kämpfen Kroatien und Frankreich um 17 Uhr um den Weltmeister-Titel.

Die Kroaten schalteten am Mittwoch England im Halbfinal-Krimi mit 2:1 nach Verlängerung aus. Neben Goldtorschützen Mario Mandzukic glänzte dabei vor allem Ivan Perisic.

Der Inter-Mailand-Legionär wirbelte in der Offensive und stellte Englands Abwehr dabei vor große Probleme. Sein Tor brachte Kroatien in die Verlängerung. Beinahe hätte er in der regulären Spielzeit selbst für die Entscheidung gesorgt: Stangenschuss. Mandzukic' Treffer in der 109. Minute legte er auf.

Er könnte also auch im Finale zum Schlüsselspieler werden – wenn er denn spielen kann. Zum Leidwesen der Fans ist das einen Tag vor dem größten Spiel der kroatischen Fußball-Geschichte fraglich.

Kroatien blockte Fragen zu Perisic ab. Berichten zufolge musste er nach dem England-Match wegen Oberschenkelproblemen aber sogar ins Spital.


Das könnte Sie auch interessieren:

(Heute Sport)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.