Aufreger vor WM-Halbfinale

11. Juli 2018 11:06; Akt: 11.07.2018 12:56 Print

Wut auf Djokovic! "Nur Idioten helfen zu Kroatien"

Novak Djokovic steht im Wimbledon-Viertelfinale, doch nicht alle Serben sind gut auf ihn zu sprechen. Grund ist eine Äußerung des Tennis-Stars zur WM.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Novak Djokovic kämpft um die Rückkehr an die Spitze der Tennis-Weltrangliste. In Wimbledon zog der Serbe ins Viertelfinale ein, trifft dort auf den Japaner Kei Nishikori. Der Rückhalt des ehemaligen Weltranglisten-Leaders ist in seiner Heimat aber nicht so groß, wie er einmal war. Grund dafür ist eine Aussage des "Djokers" zur Fußball-WM, für die er sogar einen öffentlichen Rüffel von ganz oben kassierte.

Kroatien-Fan

Stein des Anstoßes ist ein Bekenntnis von Djokovic zum Nachbarland Kroatien. "Ich würde gerne sehen, dass sie den Titel holen", wird er von serbischen Medien zitiert. Sein Heimatland kann Djokovic natürlich nicht mehr anfeuern, für Serbien war in der Gruppenphase Endstation.

Politiker sauer

Doch obwohl seit dem Jugoslawien-Krieg bereits zwanzig Jahre vergangen sind, macht man sich mit solchen Äußerungen in Serbien nicht gerade beliebt. Vladimir Djukanovic von der regierenden serbischen Fortschrittspartei (SNS) twitterte: "Nur Idioten können Kroatien unterstützen. Novak, schäme dich."

Zu positiv?

Serbien-Präsident Aleksandar Vucic ist verärgert über die seiner Meinung nach zu positive Berichterstattung über Kroatien auf dem Staatssender "RTS": "Beim ersten Spiel der Kroaten waren sie noch korrekt, aber schon beim zweiten auf der kroatischen Seite. Beim letzten Spiel habe ich den Ton abgedreht." Vojislav Seselj, der als Kriegsverbrecher verurteilte Chef der "SRS" (Serbische Radikale Partei), geht sogar noch einen Schritt weiter. "Ein Reporter, der auf der Seite von Kroatien ist, ist eine Schade und muss sofort entlassen werden."


Das könnte Sie auch interessieren:

(heute.at)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • blablaablaaa am 11.07.2018 12:30 Report Diesen Beitrag melden

    meine Unterstützung hat der Djoker

    er kann ja wohl halten zu wem er will! frechhteit dass sich sie politiker da einmischen! wo leben wir denn im deutschland in den 1940er jahre? im kommunismus der udssr?

  • Manfred Klug am 11.07.2018 18:32 Report Diesen Beitrag melden

    Der Kluge

    Herr Djokovic kann ja seine eigene Meinung haben. man muss nicht immer das nachsagen was andere hören wollen. die einen sollen zu den Kroaten halten und er tut es halt nicht! ist auch in Ordnung. Wenn dies das einzige Problem ist da wäre die Welt ja fabelhaft!!!

    einklappen einklappen
  • Fan am 12.07.2018 09:01 Report Diesen Beitrag melden

    Ewiges Thema

    Ich verstehe nicht warum sich die Politik hier einmischt, dass hat im Sport nichts verloren. Ich finde es toll, dass er unserem Nationalteam den Sieg wünscht. Meine serbischen Freunde tun das auch. Rassismus und Politik gehört nicht in den Sport. Würdet ihr es toll finden, wenn in Österreich sich die Menschen uns gegenüber rassistisch verhalten? Ich denke nicht.

    einklappen einklappen

Die neuesten Leser-Kommentare

  • Lex jay am 14.07.2018 09:23 Report Diesen Beitrag melden

    Serbe zu Kroaten

    Ich bin Serbe und ich gönns meinen Nachbarn den Kroaten dass die den WM Titel holen! Wäre richtig Cool. Und diese polotischen Äusserungen sind beschähmend und unnötig.

  • Fan am 12.07.2018 09:01 Report Diesen Beitrag melden

    Ewiges Thema

    Ich verstehe nicht warum sich die Politik hier einmischt, dass hat im Sport nichts verloren. Ich finde es toll, dass er unserem Nationalteam den Sieg wünscht. Meine serbischen Freunde tun das auch. Rassismus und Politik gehört nicht in den Sport. Würdet ihr es toll finden, wenn in Österreich sich die Menschen uns gegenüber rassistisch verhalten? Ich denke nicht.

    • Juice juice am 13.07.2018 20:19 Report Diesen Beitrag melden

      DERrichter

      Stimmt, Sport und Politik gehören getrennt. Sagen Sie das jedoch lieber den Spielern im kroatischen Team.

    einklappen einklappen
  • Manfred Klug am 11.07.2018 18:32 Report Diesen Beitrag melden

    Der Kluge

    Herr Djokovic kann ja seine eigene Meinung haben. man muss nicht immer das nachsagen was andere hören wollen. die einen sollen zu den Kroaten halten und er tut es halt nicht! ist auch in Ordnung. Wenn dies das einzige Problem ist da wäre die Welt ja fabelhaft!!!

    • Fortitudo am 11.07.2018 21:23 Report Diesen Beitrag melden

      Sehr klug, Herr Klug!

      Gelesen was da steht?? Djokovic gönnt Kroatien den Sieg und das ist für viele (fast alle die ich kenne) Serben Landesverrat!

    • Sladjana Milanovic am 12.07.2018 10:25 Report Diesen Beitrag melden

      Belgrad Girl

      @Fortitudo Das stimmt nicht! Ich komme aus Serbien und war seit Anfang an für meine Serbien aber wurde von Kroatien ganz begeistert. Und alle die ich kenne sind für Kroatien (ausser beim Spiel Cro-Rus dann 50:50 :-) ) Und warum bin ich als Serbin begeistert? Weil Kroaten haben großes Herz gezeigt und Weltklasse Fußball gespielt!!

    • Jova am 14.07.2018 11:08 Report Diesen Beitrag melden

      Diaspora Serbe

      Wenn man sich die sozialen Netzwerke in Serbien anschaut, dann gibt es von Seiten der Serben viel Respekt für die Leistung der kroatischen Fußballer. Der Großteil drückt den Kroaten die Daumen. Bei den Diaspora-Serben ist die Meinung, glaube ich, etwas geteilter. Hier von Landesverrat zu schreiben ist aber total überzogen! Also, Vatreni ich, als Diaspora-Serbe, drücke euch die Daumen.

    einklappen einklappen
  • Knut Randauch am 11.07.2018 18:25 Report Diesen Beitrag melden

    Es ist zu befürchten,

    daß es im 16. Bezirk zugehen wird, wie im wilden Rom, egal, ob Kroatien nun Weltmeister wird oder nicht.

  • blablaablaaa am 11.07.2018 12:30 Report Diesen Beitrag melden

    meine Unterstützung hat der Djoker

    er kann ja wohl halten zu wem er will! frechhteit dass sich sie politiker da einmischen! wo leben wir denn im deutschland in den 1940er jahre? im kommunismus der udssr?