Verbotener Finisher

17. Januar 2018 17:00; Akt: 17.01.2018 17:03 Print

Seth Rollins' Curb Stomp ist zurück in der WWE

Drei Jahre lang war der Curb Stomp in der WWE verboten, jetzt feiert der berüchtigte Move sein Comeback. Seth Rollins tritt wieder ordentlich zu!

Zum Thema
Fehler gesehen?

Überraschung in der WWE! Seth Rollins darf seinen berüchtigen alten Finisher wieder verwenden. Für die letzten Jahre wurde der Curb Stomp als zu gefährlich befunden, im Match gegen Finn Balor packte The Architect seinen genialen Move zum Erstaunen der Fans in San Antonio wieder aus.

Das letzte Mal hatten wir einen Curb Stomp vor drei Jahren gesehen, danach fand WWE-Boss Vince McMahon, dass diese Aktion zu gefährlich sei. Das Risiko für Kopfverletzungen und außerdem Kinder, die den Tritt nachmachen könnten führten zu einem Verbot.

Der Finisher wurde aus sämtlichen Highlight-Videos gestrichen, Seth durfte ihn im Ring nicht mehr ausführen. Nach seinem Comeback nach seiner Kreuzband-Verletzung verwendete Rollins einen Twisting-Knee-Strike, der aber nie so wirklich bei den Fans ankam und den Sieg nicht genug unterstrich. In seiner brutalen Schlacht gegen Finn Balor brachte Rollins den Iren unter großem Jubel der Fans in der Halle wieder mit dem Curb Stomp zur Strecke.


Das könnte Sie auch interessieren:

(pip)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.