The Shield ist zurück!

18. Oktober 2017 19:11; Akt: 18.10.2017 19:12 Print

So heftig wird WWE TLC: Die große Vorschau

von Phillip Platzer - In der Nacht von Sonntag auf Montag steigt WWE Tables, Ladders and Chairs. Wir haben eine große Vorschau mit Ergebnistipps gebastelt!

DUELL: Das große Wrestler-Duell

Zum Thema
Fehler gesehen?

Nach Hell in a Cell steht für die WWE gleich das nächste extreme Oktober-PPV auf dem Programm. In der Nacht von Sonntag auf Montag wird es bei WWE TLC – Tables, Ladders and Chairs wieder ordentlich krachen. Diesmal prügeln sich die Raw-Superstars in Minneapolis, Minnesota.

Ausgerechnet in der Heimatstadt von WWE Universal-Champion Brock Lesnar wird der wichtigste Gürtel der Company nicht auf dem Spiel stehen, der Titelträger befindet sich wieder einmal in einer TV-Auszeit. Dafür spricht alles nur von der Wiedervereinigung von The Shield. Wir gehen Schritt für Schritt durch die TLC-Match-Card und tippen wieder einmal die Ergebnisse. Auf geht’s!

Ladies First! Wir beginnen mit einer Debütantin: Die ungeschlagene NXT-Championesse Asuka, die ihren Titel nur wegen einer Verletzung ablegen musste, kommt zu Monday Night Raw! Noch niemand in der WWE hat die Japanerin besiegt. Nun bekommt Emma die Chance, um Asuka ihr erstes Match im Main-Roster zu vermasseln.

Unser Tipp: Da brauchen wir nicht tippen, Asuka wird kurzen Prozess mit Emma machen.

Lucha! Lucha! Kalisto ist neuer Cruiserweight-Champion, hat Smacktalker-Skywalker Enzo Amore entthront und damit die komplette Cruiserweight-Divivison befreit. Leider hat die ganze Sache einen sehr bitteren Beigeschmack: Ex-Champion Neville hat sich mit der WWE zerstritten, weil er eigentlich die Storyline mit Enzo durchziehen sollte. Nun ist aber Kalisto an die Stelle des Engländers getreten und muss seinen violetten Gürtel bei TLC verteidigen. Enzo hat sich mit Drew Gulak, Daivari und Co. allerdings Verstärkung ins Boot geholt.

Unser Tipp: Enzo holt sich das Ding zurück. Er ist der Heel-Champ den die komplette Division braucht. In den paar Wochen seiner Regentschaft fühlten sich auch die Cruiserweights endlich einmal wichtig an.

Bray Wyatt ist komplett durchgedreht. Immer wenn man glaubt, es geht nicht noch verrückter, dann setzt der Eater of Worlds noch eins drauf. Weil er einfach nicht gegen Finn Balor gewinnen kann, verwandelte sich Bray in Sister Abigail. Mit sehr seltsamen Promos machte er so sogar Balor Angst, der ja selbst mit seinem Demon eine dunkle Seite in sich trägt. Wir sind gespannt, worauf das hinausläuft. Es heißt also diesmal Demon vs. Sister Abigail und nicht Finn gegen Bray.

Unser Tipp: Bitte liebe WWE gebt den beiden Superstars endlich eine vernünftige Story. So wird die Fehde einfach ins Lächerliche gezogen. Jetzt malen sich beide Facepaint ins Gesicht und sind plötzlich komplett andere Charaktere? Nein danke! Wir hoffen auf einen Sieg von Balor, somit würde es 3:0 stehen und Sister Abigail muss sich wieder verziehen.

Alexa Bliss muss ihren Womens-Title gegen Mickey James aufs Spiel setzen. Die Titelträgerin hat das Wrestling-Urgestein immer wieder beleidigt, dass sie zu alt für den Job sei. Nach all den Witzen hat Mickey nun genug und will Alexa eine Lektion erteilen.

Unser Tipp: Niemals wird Alexa den Titel gegen Mickey James verlieren. Dazu ist sie einfach zu genial. Wir hoffen auf eine Fehde mit Asuka, das würde das Damen-Programm bis in den Winter füllen. Make it happen!

Sierra-Hotel-India-Echo-Lima-Delta! SHIELD! Nach 3,5 Jahren ist es wieder soweit. Roman Reigns, Dean Ambrose und Seth Rollins haben sich wiedervereint. Die nahezu unbesiegbaren Hounds of Justice sind zurück, um The Miz und Sheamus & Cesaro das Maul zu stopfen. Doch nicht nur der Hollywood A-Lister steht auf der Powerbomb-Liste, sondern auch Braun Strowman.


Bei der letzten Monday Night Raw-Aufgabe kamen die drei sogar wieder im alten Outfit und durch das Publikum zum Ring. Nicht nur das Publikum in der Arena war begeistert, auch wir hatten einen klaren Gänsehaut-Moment. Für TLC gab es schon ordentlich Vorgeschmack, Dean und Seth mussten ihren Tag-Titel gegen The Bar verteidigen und hatten dabei Erfolg.

Braun Strowman trat im Steel Cage gegen Roman Reigns an, es ging darum ob The Shield gegen drei oder fünf Gegner antreten muss. Im Vorfeld war Curtis Axel zu übermotiviert und wollte unbedingt der fünfte Mann werden, doch er wurde vom Shield auf einem Gabelstapler aufgehängt. Roman musste den Sieg holen, damit beim PPV Gleichheit herrscht. Außerhalb des Rings fetzten sich sich die anderen Mitglieder hart, obwohl es General Manager Kurt Angle ausdrücklich verboten hatte.

Dann der große Schocker! Kane kehrte zurück und attackierte Roman Reigns. The Big Red Machine kam von unterhalb des Rings hervor, verpasste Roman zwei Chokeslams, einen Tombstone-Piledriver und ermöglichte den Sieg für Strowman. Somit ist auch klar, wer der fünfte Mann für das Miz-Team wird. The Shield muss sich in einem monströsen 3-vs-5-Match behaupten – Für ein PPV ohne große Titelverteidigung wird die Sache in Minneapolis sicher extrem genial!

Unser Tipp: Von uns aus könnte man mit diesem Fight das ganze PPV füllen. Wir hoffen auf eine epische Schlacht mit einem überraschenden Ausgang. Curtis Axel wird sich nämlich als das vierte Shield-Mitglied herausstellen und Dean, Seth und Roman zum Sieg verhelfen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.