25 Jahre Monday Night Raw

23. Januar 2018 15:51; Akt: 23.01.2018 16:49 Print

Undertaker und Stone Cold kehrten zur WWE zurück

WWE Monday Night Raw feierte 25-jähriges Jubiläum. Zahlreiche Legenden und Stars kamen als Gratulanten zum Ring. Wir haben die besten Videos!

DUELL: Das große Wrestler-Duell

Zum Thema
Fehler gesehen?

In nicht einmal einer Woche steigt das große WWE Royal Rumble, doch die größte Wrestling-Company der Welt feierte schon bei Monday Night Raw die ganz große Party ab. Seit 25 Jahren läuft die legendäre wöchtentliche Show, da musste natürlich ein absolutes Geburtstags-Feuerwerk abgebrannt werden. Außerdem wurde ein neuer Champion gekrönt.

Die ganz großen Highlights waren die Comebacks von Stone Cold Steve Austin und dem Undertaker. Die Texas Rattlesnake legte sich wieder einmal mit seinem ganz großen Widersacher aus den 1990er-Jahren an. Stone Cold verpasste Vince und Shane McMahon einen verheerenden Stunner und startete danach eine Bier-Party. Viel zu lange haben wir Steve Austin nicht mehr im Ring gesehen.

Noch mehr Gänsehaut hatten die Fans in New York bei der Rückkehr des Undertakers. Der Dead Man wurde seit Wrestlemania 33 nicht mehr gesehen, zum 25er-Jubiläum von Monday Night Raw gab er sich aber wieder die Ehre und blickte auf seine große Karriere zurück.

Auch weitere Legenden feierten mit. Der Million Dollar Man pokerte mit der APA (Ron Simmons und JBL), auch WCW-Mastermind Eric Bischoff ließ sich in der Halle blicken. Ex-World-Champion Christian hielt seine Peep-Show mit Seth Rollins und Jason Jordan ab. Mit Ric Flair durfte eine Runde ge-“wooooooht“ werden, Chris Jericho lieferte sich ein Gitarren-Battle mit Elias, der dann später auch noch von John Cena auf die Mütze bekam. Doch mit einem Low-Blow und einem Schlag mit seiner Gitarre setzte sich das Großmaul doch durch.

Die Comebacks nahmen kein Ende. Die Dudley Boyz kehrten ebenfalls nach Brooklyn zurück und warfen Heath Slater mit dem 3D durch einen Tisch. Eine Reunion hatte Monday Night Raw noch auf Lager. Angeführt von Triple H und Shawm Michaels sorgte die D-X für Wirbel in der Halle, auch Razor Ramon betrat das heilig Seilgeviert. Am Ende gab es sogar ein Too Sweet mit dem Balor Club.

Die Wrestling-Matches standen an diesem legendären Abend eher im Hintergrund, doch einen absoluten Schocker gab es natürlich. The Miz besiegte Roman Reigns und schnappte sich den Intercontinental Titel vom Big Dog. Es ist der 8. IC-Titel für den A-Lister.

Als letztes Highlight des Abends gab es noch eine wilde Prügelei zwischen Brock Lesnar, Braun Strowman und Kane. Die drei treffen am Sonntag beim Royal Rumble in einem Triple Threat-Match um den Universal-Titel aufeinander.


Das könnte Sie auch interessieren:

(pip)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.