Alle Ergebnisse aus Minnesota

23. Oktober 2017 05:17; Akt: 23.10.2017 05:32 Print

WWE TLC: Eine Wrestling-Schlacht der Extraklasse

von Phillip Platzer - WWE Tables, Ladders and Chairs ist Geschichte. Roman Reigns und Bray Wyatt wurden durch Kurt Angle und AJ Styles ersetzt. Alle Ergebnisse!

DUELL: Das große Wrestler-Duell

Zum Thema
Fehler gesehen?

In der Nacht von Sonntag auf Montag wurden in der WWE wieder die Tables, Ladders und Chairs ausgepackt. Das WWE TLC-PPV stand auf dem Programm.

Leider wurde die Match-Card krankheitsbedingt ordentlich durcheinander gewürfelt. Roman Reigns und Bray Wyatt konnten wegen einer Hirnhaut-Entzündung nicht antreten, Kurt Angle feierte sein In-Ring-Comeback nach 11 Jahren, außerdem sprang Smackdown-Megastar AJ Styles ein.

+++ ACHTUNG! Folgender Artikel enthält massive Spoiler! Wer sich WWE TLC also noch ansehen möchte, der sollte ab hier nicht mehr weiterlesen. Für alle anderen geht's jetzt los mit der Action! +++

Es dauerte ein wenig, bis das PPV Schwung aufnahm. Als Opener feierte Asuka ihr Debüt im WWE-Main-Roster und besiegte Emma locker mit dem Asuka-Lock. Danach wollte Elias einen Song singen, wurde aber von Jason Jordan mit Gemüse beworfen. Außerdem wurden wir mit einem unnötigen Cruiserweight-Tag-Team-Match zwangsbeglückt.



Im Damen-Titelmatch hat es Alexa Bliss geschafft sich gegen Mickey James durchzusetzen. Die "Old Lady" schlug sich dabei ganz gut, allerdings siegte am Ende die Klasse von "Little Miss Bliss".


Dann waren wieder die Cruiserweights dran. Enzo Amore holte sich seinen Gürtel von Kalisto zurück. Dabei wandte der Certified G wieder unfaire Mittel an, ein Eye-Poke sorgte für die Entscheidung.


Durch den Ausfall von Bray Wyatt kam es zum erstmaligen Dream-Match der beiden ehemaligen Bullet-Club-Anführer. AJ Styles bekam es mit dem Demon Finn Balor zu tun. In einem genialen Match setzte sich Finn am Ende durch. Nachher gab es unter dem Jubel der Fans den "Too Sweet"-Gruß. "This is awesome!"


Die Pinkelpause vor dem Main-Event bestritten Elias und Jason Jordan. Der salatwerfende Sohn von Kurt Angle wollte dem Drifter im Ring eine Lektion erteilen. Den Sieg holte er zwar, aber nur sehr kontrovers, denn Elias hatte beim Pin die Schulter in der Höhe.


Endlich durften die Fans in Minnesota sich auch über den Einsatz von Tischen, Sesseln und Leitern freuen. Leider war das nur im Main-Event der Fall. Kurt Angle stieg statt Roman Reigns mit dem Shield in den Ring und nahm es mit The Miz, Sheamus & Cesaro, Kane und Braun Strowman auf.


Das Match wurde zur absolut genialen Wrestling-Schlacht mit allen möglichen genialen Spots. Spätestens bei den ersten German Suplexes von Kurt Angle war die Halle "on Fire". Doch mit einem Running Powerslam durch einen Tisch wurde Angle aus dem Match genommen.

Doch ein Chairshot von Kane ging schief und traf Braun Strowman, wodurch das Team von The Miz implodierte. Kane verpasste Strowman einen Chokeslam durch die Bühne und warf 15 Sessel auf ihn. Aber "The Monster Among Men" stand immer noch auf und kämpfte plötzlich an der Seite von The Shield.



Doch Strowman wurde vom Team Miz in einen Müllwagen gesteckt und aus der Halle gefahren. Als alles nach einer klaren Shield-Niederlage aussah kam plötzlich Angle wieder zurück. Der Raw-General-Manager packte Olympic Slam und Angle-Lock aus, die Halle tobte. Mit einer Shield-Powerbomb machte sich Kurt Angle bei seinem Comeback endgültig unsterblich. 1-2-3! The Shield und Kurt Angle haben sich doch tatsächlich im 5 vs. 3-Match durchgesetzt.



Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.