Privatfotos gestohlen International

Scarlett nackt: Promi-Hacker festgenommen

Scarlett Johansson

Private Nacktfotos von Scarlett Johansson gelangten ins Netz

Scarlett Johansson

Private Nacktfotos von Scarlett Johansson gelangten ins Netz

Das FBI konnte einen Hacker verhaften, der private Nacktfotos von Promis wie Scarlett Johansson und Christina Aguilera gestohlen haben soll.

Nach elfmonatigen Ermittlungen wurde in Florida ein 35-jähriger Mann namens Christopher Chaney verhaftet, der sich Zugang zu Privatcomputern der Stars verschafft haben soll. Dabei habe er sich drei verschiedener Decknamen bedient.

Der 35-Jährige hatte sich via Facebook und Twitter durch zahlreiche Beiträge der Zielpersonen geklickt und nach möglichen Passwörtern für die Accounts der Stars gesucht. Kaum hatte er eines gefunden, das ihm Zugang zu einem Mailprogramm ermöglichte, hatte er den Jackpot geknackt. Fortan half den Opfern auch nicht mehr, wenn sie ihr Passwort änderten. Der Mann hatte es so eingerichtet, dass ihm auch diese Informationen automatisch zugespielt worden waren.

Motiv unklar
Was die Absichten des Hackers waren, darüber ist viel spekuliert worden. Ob er mit seinen Hackerangriffen die Stars erpressen oder nur blossstellen wollte, werden die Befragungen zeigen.

Ihm werden 26 Fälle von Hacking, Identitätsraub und illegalem Abhören vorgeworfen. Bei einer Verurteilung drohen ihm bis zu 121 Jahre Haft.

Neben Johansson waren auch Nacktfotos von Mila Kunis und Justin Timberlake im Internet aufgetaucht.

+++ "Scarlettjohanssoning" - Nacktfotos lösen neuen Internet-Trend aus +++


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus International (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel