Fasanenjagd verpasst International

Prinz Philip aus Krankenhaus entlassen

Prinz Philip aus Krankenhaus entlassen

Prinz Philip wird von Papworth Hospital in Südengland abgeholt (© Stringer / Reuters )

Christtag und Stephani verbrachte Queen Elizabeths Ehemann im Spital
Weihnachten, Christtag und Stephani verbrachte Queen Elizabeths Ehemann im Spital
Am Dienstag wurde Prinz Philip, der Ehemann von Queen Elizabeth II. von England, aus dem Spital entlassen. Über die Weihnachtsfeiertage musste sich der 90-Jähige einer Operation am Herzen unterziehen.

Prinz Philip wird von Papworth Hospital in Südengland abgeholt
Prinz Philip wird von Papworth Hospital in Südengland abgeholt
Am späten Vormittag holte ein Fahrer den Mann der Queen vom Papworth Hospital in Südengland ab. Dem 90-Jährigen geht es den Umständen entsprechend gut.

Während sich die königliche Familile zu den traditionellen Weihnachtsfeierlichkeiten in Sandringham traf, wurde der Patriarch am Herzen operiert. Er litt unter einem Gefäßverschluss, weshalb ihm ein "Stent" eingesetzt werden musste. Die Operation verlief "erfolgreich".

Der Herzog von Edinburgh wird nach Sandringham nachgebracht. Dort führt er traditionell am zweiten Weihnachtstag die Fasanjagd an. Diese hat er heuer verpasst, doch die Familie bleibt noch bis Jahresende auf Gut Sandringham. Am Anfang der Ferien musste Philip mit dem Hubschrauber in das Spital geflogen werden. Erst sagten die Ärzte er müsse länger im Krankenhaus bleiben, nun kann er unverhofft früh zu Queen Elizabeth, William, Kate & Co. zurückkehren.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus International (10 Diaserien)