Kampf der Showgiganten International

Gottschalk macht sich über Schmidt lustig

Thomas Gottschalk Harald Schmidt

Lästerei im Duell der Showgiganten

Thomas Gottschalk Harald Schmidt

Lästerei im Duell der Showgiganten

Klatsch, die Verbalwatsche hat gesessen. Über den Kurznachrichten-Dienst Twitter ließ Thomas Gottschalk seinen Moderatoren-Kollegen Harald Schmidt wissen, dass er sich zuschauermäßig noch einiges von ihm abschauen kann.

Gottschalk weiß, wann er austeilen kann: Am 23. Jänner startet seine neue ARD-Show "Gottschalk live". Die "Harald Schmidt Show" auf Sat 1 ist dagegen seit Jahren Kult. Gottschalk zeigte sich aber quotentechnisch siegessicher und schrieb Schmidt für alle zum Mitlesen: "Lieber Harald, spiele diese Woche nur vor Testpublikum, aber habe dabei immer noch mehr Zuschauer als Du. Gruß Thomas."

Ob Gottschalk Recht behalten wird, wird sich beim Showstart zeigen. Schmidts Show schwächelt momentan - laut Bild haben sich die jüngste Sendung 420.000 Menschen angesehen, ein Minus-Rekord. Deswegen setzte Gottschalk im Interview mit der Zeitung noch nach: "Falls ich demnächst aber zu viele Zuschauer haben sollte, trete ich gerne ein paar an ihn ab."


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus International (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel