Kevin Costner hält Rede International

Houstons Trauerfeier wird live übertragen

Houstons Trauerfeier wird live übertragen

Whitney Houston wird hier neben dem Grab ihres Vaters John Russell Houston, Jr. auf dem Fairview Cemetery in Westfield die letzte Ruhe finden (© Beth DeFalco (AP))

"Whitney Houston" Begräbnis Trauerfeier
Whitney Houston wird hier neben dem Grab ihres Vaters John Russell Houston, Jr. auf dem Fairview Cemetery in Westfield die letzte Ruhe finden
Zwar sind zur Trauerfeier für Pop-Diva Whitney Houston nur geladene Gäste willkommen, für ihre Fans wird das Begräbnis am Samstag aber live übertragen. "Bodyguard" Kevin Costner wird eine Trauerrede halten.

Heute.at überträgt die Trauerfeier am Samstag ab 18 Uhr live.


"Es wird einen Kameramann in der Kirche geben und er wird Livebilder senden", sagte eine Sprecherin des zuständigen Bestattungsinstitutes. Unter anderem sollten die Bilder auf riesigen Leinwänden zu sehen sein, die vor der New Hope Baptisten-Kirche in Newark im Bundesstaat New Jersey errichtet werden. Auch ins Internet soll live übertragen werden.

+++ Whitneys letzte Stunde +++


Zu der Trauerfeier für die am Samstag verstorbene US-Sängerin selbst sind nur geladene Gäste zugelassen. In der Kirche, in die bis zu 1.500 Menschen passen, hatte Houston als kleines Mädchen mit dem Gospel-Chor ihre ersten Auftritte. Im Alter von elf Jahren übernahm sie im Chor erstmals Solostücke.

Kevin Costner hält Trauerrede
Bodyguard Kevin Costner
Er war ihr "Bodyguard": Schauspieler Kevin Costner (57) wird eine Trauerrede für seine verstorbene Kollegin halten, berichtet das US-Magazin „People“. In Whitney Houstons erfolgreichstem Film „Bodyguard” (1992) spielte Costner die männliche Hauptrolle. Die Soulstars Aretha Franklin und Stevie Wonder werden für Whitney Houston singen. Ebenfalls eingeladen sind Houstons Ex-Mann Bobby Brown und Fernsehmoderatorin Oprah Winfrey.

Auch Houstons Entdecker und langjähriger Mentor, Musikproduzent Clive Davis, will bei der Zeremonie in Newark im US-Staat New Jersey sprechen. Die Grabrede wird der Gospel-Sänger und langjährige Freund der Familie, Marvin Winans, halten. Ebenfalls am Programm der Trauerfeier beteiligt seien unter anderen die Sängerinnen Alicia Keys und Dionne Warwick, hieß es.

Totenschein veröffentlicht
Den Angaben auf dem am Mittwoch veröffentlichten Totenschein zufolge soll der Leichnam auf einem Friedhof in Westfield (New Jersey) beigesetzt werden. Dort ist auch Houstons Vater begraben.

Bobby Brown ist Persona non grata
Indes hat Houstons Familie ihrem Ex-Mann Bobby Brown den Krieg erklärt. Tante Cissy Houston versucht, ihn von der gemeinsamen Tochter Bobbi Kristina fernzuhalten, um zu verhindern, dass Brown an das 20-Millionen-Dollar-Erbe der Sängerin gelangt. Auch bei der Trauerfeier ist der Rapper unerwünscht.

"Ich will Jesus sehen..."
Das Promi-Portal TMZ will wissen, dass die Sängerin in den Tagen vor ihrem Tod extrem spirituell gewesen sein soll. Mehrere Bekannte bestätigten Äußerungen von Houston, dass ihr Ende nah sein soll. "Ich werde Jesus sehen... ich möchte Jesus sehen", soll sie noch einen Tag vor ihrem Tod gesagt haben. Am Abend davor stimmte sie bei ihrem letzten Auftritt in einem Nachtclub auch den SOng "Yes Jesus Loves Me" an und zitierte Bibelpassagen.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus International (10 Diaserien)