Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Sparen in den Schulen | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

25.02.2012

Ex-Google-Boss

Die teuerste Scheidung der Welt

Schmidt

Der Ex-Google-Boss schwant scheinbar Übles (© Reuters)

Dem Ex-Google-Chef Eric Schmidt könnte die teuerste Scheidung der Welt drohen. Seine Frau Wendy hat offenbar vor, dem 56-Jährigen dabei das letzte Hemd auszuziehen. Ihm schwant jedenfall übles - denn Spekulationen zufolge soll er versuchen, für das Ehe-Aus unglaubliche 1,5 Milliarden US-Dollar über Aktienverkäufe lukrieren.

Schmidt, der immer noch im Google-Vorstand sitzt, datet seit eineinhalb Jahren die "Council on Foreign Relations"-Geschäftsführerin Lisa Schields, wie die New York Post berichtet.

Ein Insider sagt dazu: "Es gibt viele Gründe, warum Eric seine Aktien-Anteile verkauft. Er arbeitet aber an jedem Fall auch an einem außergerichtlichen Vergleich mit seiner Ehefrau. Beide legen großen Wert auf ihre Privatsphäre, daher geschieht die Aufteilung der Vermögenswerte im Stillen ohne großes Aufsehen."

Google gibt sich da viel zugeknöpfter und technischer: "Der Verkauf ist Teil einer Standard-Prozedur um eine Risikostreuung zu garantierten."

News für Heute?


Verwandte Artikel

Microsoft, Apple & Google arbeiten am Auto 2.0

Software-Plattformen für Pkw

Microsoft, Apple & Google arbeiten am Auto 2.0

Neues Google-Patent: Kontaktlinse mit Kamera

Nachfolger für Google Glass

Neues Google-Patent: Kontaktlinse mit Kamera

Pam Anderson heiratet dritten Ex-Mann erneut

Erste Ehe hielt zwei Monate

Pam Anderson heiratet dritten Ex-Mann erneut

US-Forscher sagen mit Google Grippe voraus

Prognose via Suchabfragen

US-Forscher sagen mit Google Grippe voraus




VIP-Foto des Tages

< 23.04.2014: Den unschuldigen Blick hat Rihanna perfektioniert, beim Outfit sieht die Sache jedoch etwas anders aus. Da bedeckt ein Hanf-Blatt nur das Nötigste. 22.04.2014: Dieser Look-Alike-Contest hat es in sich! Oscarpreisträger Jared Leto macht diesem Jesus-Imitator mächtig Konkurrenz. Via Instagram teilte er das Bildchen, "Jesus und ich", schrieb er dazu. 21.04.2014: Ein Klassiker: Die schönsten Häschen hat seit Jahrzehnten ER: Hugh Hefner schickt Ostergrüße aus dem Playboy-Mansion >

StarTweet