Charity-Event in Schweden International

Macht Langlaufen Pippas Po so knackig?

Pippa Middleton beim "Vasaloppet"-Lauf in Schweden

Pippa Middleton beim "Vasaloppet"-Lauf in Schweden

Pippa Middleton beim "Vasaloppet"-Lauf in Schweden

Pippa Middleton beim "Vasaloppet"-Lauf in Schweden

Geheimnis gelüftet? Pippa Middleton, Schwester der Herzogin von Cambridge, ist passionierte Langläuferin. Beim "Vasaloppet"-Charity-Rennen in Schweden belegte sie am Sonntag immerhin den 412. Platz.

Beachtlich, denn: Fast 16.000 Männer und Frauen gingen insgesamt an den Start. Sieben Stunden und 13 Minuten brauchte die schöne Schwester von Prinz Williams Gattin für die 56 Meilen zwischen den Dörfern Sale und Mora.

Kraft spendete Pippa laut der Daily Mail ein traditionelles schwedisches Getränk - die "Blablarsuppa"; Blaubeerentrank. Pippa dürfte über eine beachtliche Fitness verfügen. Nach eigenen Angaben trainierte sie nur an "einigen Wochenenden" für den Sportevent.

Für Schlagzeilen am Rande der Veranstaltung sorgte ein schwedischer Mitarbeiter des Events: Erik Smedhs bestürmte die Britin nach ihrer Zielankunft und drückte ihr einen fetten Schmatzer auf die Wange. "Sie sagte 'Dankeschön' und lächte", so der Glückliche.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus International (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel