Song illegal veröffentlicht International

Nicki Minaj verlässt aus Protest Twitter

Nicki Minaj - Twitter-Streik wegen illegaler Song-Veröffentlichung

Nicki Minaj - Twitter-Streik wegen illegaler Song-Veröffentlichung

Nicki Minaj - Twitter-Streik wegen illegaler Song-Veröffentlichung

Nicki Minaj - Twitter-Streik wegen illegaler Song-Veröffentlichung

Rapperin Nicki Minaj (29) steigt bei Twitter aus. Der angebliche Grund dafür ist die illegale Veröffentlichung einiger Songs ihres neuen Albums "Pink Friday: Roman Reloaded", wie die New York Daily News am Montag berichtet. "Ich lösche meinen Twitter-Account (...) Ganz ehrlich, irgendwann ist einfach Schluss. Auf Wiedersehen, verdammt", verkündete sie zuletzt.

Derzeit ist auf ihrem Twitterprofil nichts mehr zu sehen. Zuvor hatte die Sängerin die Fanseite "NickiDaily.com" für die illegale Veröffentlichung der Songs verantwortlich gemacht.

Ihr zweites Studio-Album "Pink Friday: Roman Reloaded", das in den USA vergangene Woche erschien, landete bereits auf Platz eins der Billboard Charts. Sie ist nicht der erste US-Promi, der von Twitter nichts mehr wissen wollte.

Auch Kollegen Chris Brown (22), Miley Cyrus (19) und Demi Lovato (19) hatten in der Vergangenheit aus unterschiedlichen Gründen erklärt, dass sie keine Lust mehr auf den Kurznachrichtendienst hätten. Alle drei twittern nach einer Pause heute wieder munter drauf los, berichtet MTV.com.

APA/red.


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus International (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel