Ex-Bodyguard packt aus International

Hatten Whitney & Jacko eine Affäre?

Nach dem Tod eines Superstars bleiben stets tonnenweise Gerüchte - umso explosiver (und unglaubwürdiger) werden die Spekulationen, wenn es sich um zwei tote Promis handelt. So behauptet Michael Jacksons langjähriger Bodyguard Matt Fiddes nun, der King of Pop hätte eine Affäre mit der jüngst verstorbenen Souldiva Whitney Houston gehabt.

Die beiden Ausnahmesänger hätten sich 1991 - richtig, am Zenith ihrer Karrieren - unsterblich ineinander verliebt und sogar an Heirat gedacht. "Sie waren sofort Seelenverwandte, verstanden den gegenseitigen Ruhm und gaben sich Halt", berichtete Fiddes der Sun.

Jacko hätte die Liebelei jedoch nach zwei (2!) Wochen beendet, nachdem er herausfand, dass Houston zuvor mit seinem Bruder Jermaine angebandelt hätte. Nur ein Jahr später heiratete Whitney schließlich Bobby Brown. Aber: "Michael träumte davon, sie zu heiraten...." schwadroniert Fiddes weiter.

Jackson wurde auch zu Lebzeiten eine Affäre mit der Queen of Pop - Madonna - angedichtet. Sie selbst dementierte das Gerücht vor Jahren: "Ich wollte ihn anbaggern, aber er kicherte nur wie ein kleiner Junge..."

Ted wird geladen, bitte warten...

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

Fotoshows aus International (10 Diaserien)