Nach der Trennung International

Ist Katie schon wieder im Liebesrausch?

Katie Holmes soll ihren Ex-Verlobten und "American Pie"-Star Chris Klein wieder treffen. Die beiden 33-Jährigen haben sich angeblich nur einen Monat nach der Holmes-Trennung von Hollywood-Megastar Tom Cruise in New York verabredet.

+++ Das neue Leben der Katie Holmes +++

Und das alles nur Stunden, nachdem Tom Cruise New York mit der gemeinsamen Tochter Suri per Hubschrauber und Medienspektakel verlassen hat. Katie war zeitgleich beim Shoppen fotografiert worden. Hat sie sich da vielleicht neue Wäsche für ihren Ex besorgt?

Generell vergeht im Augenblick kein Tag ohne neue Meldungen zum einstigen Glamour-Paar. Klein habe Katie bereits Anfang Juli schon einmal in ihrem Appartement in New York besucht. "Es war ein sexy, ein geheimes Rendezvous. Die Atmosphäre war elektrisierend", schreibt das Star Magazine.

Den Gerüchten zufolge sei Scientology (die Sekte sucht bereits die passende neue Frau für Tom Cruise) deshalb nicht der einzige Grund für die Trennung von TomKat gewesen.

Das ganze Jahr schon Liebes-SMS?
Bereits seit Anfang 2012 soll es wieder regen SMS-Kontakt zwischen Holmes und ihrem Ex geben. Beide waren zwischen 2000 und 2005 liiert, lernten sich mit 21 Jahren kennen. Einen Heiratsantrag lehnte die süße Joey aus "Dawson's Creek" aber ab, beendete die Beziehung.

Eineinhalb Jahre später dann die Hochzeit mit dem 17 Jahre älteren Tom Cruise, die Chris Klein völlig aus der Bahn warf. Er startete eine zweifelhafte Karriere als Alkoholsüchtiger, die ihm laut People Magazine, beinahe das Leben gekostet hätte.

Erst mit der Einladung zu den Dreharbeiten des vierten Teils von "American Pie" schaffte Klein die Wende zurück ins Leben. Wenn er und Katie Holmes nun auf den gemeinsamen Pfad der Liebe zurückfinden, wäre in diesem Fall wohl der Prinz das Dornröschen, welches aus dem Turm gerettet wird.

Broadway statt Hollywood
Die US-Schauspielerin kehrt im Herbst übrigens passend zu ihrem Privatleben an den New Yorker Broadway zurück. Wie die New York Times am Donnerstag berichtete, wird Holmes in der Komödie "Dead Accounts" auf der Bühne stehen. In dem Stück soll sie eine Frau spielen, die neben der Pflege ihrer Eltern versucht, ihr Leben in den Griff zu bekommen.

Ihre Meinung

User haben auch diese Artikel gelesen

  • Heute-App downloaden:
  • Heute App für iOS
  • Heute App für Android

Ihre Meinung

1 Kommentar
RBoeck Routinier (14)

Antworten Link Melden 0 am 15.08.2012 13:08

Scientology-Mythen sind immer sehr begehrt! Sie werden bei jeder Gelegenheit mit eingebracht und bei jedem Star, der auch nur entfernt Kontakt zu Scientology hat miteingeworfen ... ich habe letztens gelesen, dass die Hälfte der Weltbevölkerung bereits mit dem Begriff "Scientology" etwas anfangen können. Das ist schon nicht schlecht für eine so neue Religion!

Weitere Artikel aus International

Fotoshows aus International (10 Diaserien)