Nach Split von Johnny Depp International

Paradis spricht (nicht) über die Trennung

Eigentlich wollte Vanessa Paradis nicht über Trennung von Johnny Depp sprechen. Dennoch verriet sie der Elle mehr, als sie wollte.

Die Französin ist derzeit auf Promo-Tour für ihren Film "Cournouaille" und will Privates eigentlich außen vor lassen. "Ich möchte nicht über ihn sprechen", so Paradis zu Beginn eines Interviews über Depp. "Wer sagt, dass Künstler ihre Seele verkaufen und alles über sich preisgeben sollen? Ihr könnt euch vorstellen, wie es sich anfühlt, wenn Leute ein Geschäft aus eurem Schmerz machen."

Die 39-Jährige sprach dann jedoch allgemein über Beziehungen. Nachdem sie die letzten 14 Jahre mit Depp verbrachte, sind die Äußerungen vielsagend. "Ich habe kein Rezept für Glück, aber ich denke, der Antrieb ist einfach nur das Verlangen danach. Es ist nicht, sich verpflichtet oder gezwungen zu fühlen."

"Bin dort, wo ich sein will"
Sie hasse es beispielsweise die Redensart "man müsse an einer Beziehung arbeiten" - für Paradis Schwachsinn: "Man muss nur in der Beziehung sein wollen." Dann ginge alles wie von selbst. Nachsatz: "Auf mich bezogen heißt das, dass ich gerade bin, wo ich sein möchte."

Sie konzentriere sich jetzt vor allem auf ihre Kinder Lily Rose (14) und Jack (10), obwohl diese bereits sehr selbstständig seien. Sie selbst startete einst mit 14 ihre Gesangskarriere, ihren Kids wünsche sie jedoch etwas anderes: "Obwohl es eine Bereicherung für die Musik wäre, wenn sie sich für Musik entscheiden, wäre es mir lieber meine Tochter nimmt sich die Zeit zu lernen und ihre Kindheit zu genießen."


PS: Sind Sie bei Facebook? Werden Sie Fan von Heute.at!

Ihre Meinung

Ihre Meinung

Fotoshows aus International (10 Diaserien)
Weitere Interessante Artikel