Anzeigentarife | Jobs bei Heute.at

Heute im Brennpunkt: Tödlicher Brand in der City | Drama am Mount Everest | Ukraine-Krise

Lade Login-Box.

Tipps für Eier Färben ohne Chemie

Giftige Eierfarben

Tipps für Eier Färben ohne Chemie

So feiern unsere Promis Ostern

Nesterln, Hasen und Eier

So feiern unsere Promis Ostern

Rollender Palast schwimmt

Amphibien-Wohnmobil

Rollender Palast schwimmt

24.08.2012

Zuviel Ausgang

Standpauke der Queen für Harrys Bodyguards!

Queen Elizabeth

Queen Elizabeth ist "not amused"! (© youtube.com)

Weil Harry (27) beim Strippen in Las Vegas sein bestes Stück auspackte  – und sich dabei auch noch knipsen ließ –, gab es eine Standpauke von seiner Oma, Königin Elizabeth II. Eine Abreibung setzte es aber nicht nur für Harry, sondern auch für dessen Aufpasser.

68 Millionen User (!) sahen sich online die Bilder des nackten Prinzen an – doch sein Strip in Vegas hatte jetzt in London ein Nachspiel: Harry bekam von Queen Elizabeth II. eine Kopfwäsche. Doch auch die Sicherheitsleute des Prinzen mussten zum Rapport. Der Vorwurf: Sie hatten nicht eingegriffen, sondern zugeschaut, als der Prinz blank zog. Gut möglich, dass sogar einer von Harrys Aufpassern die Fotos geschossen hat – und sich diese anschließend vergolden ließ.

Oma kämpft um die Ehre
Wie am Donnerstag bekannt wurde, hat Queen Elizabeth II. allen britischen Medien den Abdruck der Nacktbilder verboten – wer sich nicht daran hält, wird auf Millionen verklagt.

Die Nacktfotos sollen aber nun doch in gedruckter Form im Königreich erscheinen: Trotz einer Warnung des Palastes und der bisherigen Zurückhaltung anderer Medien hat das britische Boulevardblatt The Sun die Veröffentlichung der Bilder als erste britische Zeitung beschlossen.

"Pressefreiheit"
Die "Sun" begründete ihre Entscheidung unter anderem damit, dass die Fotos seit Mittwoch auf zahlreichen Internetseiten zu sehen seien. Es gehe in dem Fall um die "Pressefreiheit" und die Information der Öffentlichkeit. "Die Fotos haben potenziell Einfluss auf das Image des Prinzen und wie er Großbritannien in der Welt repräsentiert", hieß es in einem Text dazu.

Man möge Harry aber sehr gerne und erkenne an, dass er ein junger Mann und ein Soldat sei. Der Fall werfe jedoch auch Fragen zu seiner Sicherheit auf.
(© Isabella Martens/Red.)

News für Heute?


Verwandte Artikel

Tanja Sczewczenko nackt im Playboy

Von der Tanzfläche aufs Cover

Tanja Sczewczenko nackt im Playboy

Bodyguard der Queen fasst Räuber

Auf offener Straße

Bodyguard der Queen fasst Räuber

Immer mehr Teens mit Netz-Nacktfotos erpresst

Vor allem 10- bis 16-Jährige

Immer mehr Teens mit Netz-Nacktfotos erpresst

Prinz Harry: Der royale Bart muss ab!

Queen verbietet Gesichtshaare

Prinz Harry: Der royale Bart muss ab!

Harry soll weihnachtlichen Heiratsantrag planen

Cressidas schönstes Geschenk?

Harry soll weihnachtlichen Heiratsantrag planen

Bitesnich zeigt 2014 edle Akte doppelseitig

Kalender, bitte wende dich

Bitesnich zeigt 2014 edle Akte doppelseitig

Harry fühlt sich der Arktis-Kälte nicht gewachsen

"Konnte mich nicht ideal vorbereiten"

Harry fühlt sich der Arktis-Kälte nicht gewachsen


1 Kommentar von unseren Lesern

0

christian196... (561)
24.08.2012 07:24

Bilder verboten!
wenn ein mensch dummheiten macht, muss er die konsequenzen tragen, wenn ein prinz dummheiten macht, müssen die medien die konsequenzen tragen. die nacktbilder wurden einfach verboten, schon ist das problem erledigt. aber ist es das wirklich? es ist ja nicht die erste dummheit des prinzen harry ich denke da an den auftritt in der nazi-uniform. beim chinesischen kaiser war es üblich, dass es einen prügeljungen gab, der dann die prügel bezog, wenn der kaiser unsinn machte. das problem ist, falls jemals ein royal an die macht kommt, muss er wissen was er tun sollte. und die lektion lernt er jetzt nicht.



VIP-Foto des Tages

< 19.04.2014: Prinzessin Catherine, Duchess of Cambridge, besucht ein Kinderkrankenhaus in Sidney. 18.04.2014: Zu ihrem 40. Geburtstag gönnt sich Victoria Beckham einen Familienurlaub mit viieeel David-Beckham-Kuscheln. Da werden nicht wenige neidisch sein. 17.04.2014: Royals >

StarTweet